Horror-Unfall – 18-jährige Cabrio-Fahrerin verliert Kontrolle über Fahrzeug – 2 Todesopfer und 3 Schwerverletze

Fataler Verkehrsunfall im Rheingau-Taunus-Kreis! Nachdem eine junge Frau auf einer Landstraße bei Heidenrod die Kontrolle über ihr VW-Beetle-Cabrio verloren hatte, war der Wagen mit einem Baum kollidiert. Bei dem schrecklichen Unfall waren 2 der 5 Insassen des Fahrzeugs getötet worden. Die anderen 3 Insassen wurden allesamt schwer verletzt.

Unfall mit Cabrio fordert 2 Todesopfer

Belastender Einsatz für die Rettungskräfte! Denn bei einem schweren Verkehrsunfall im Rheingau-Taunus-Kreis haben zwei junge Leute ihr Leben verlorn und weitere drei Personen waren schwer verletzt worden. Zu dem schrecklichen Unfall war es am Samstagnachmittag auf einer Landstraße ganz in der Nähe des Ortes Heidenrod gekommen. Nach ersten Ermittlungen waren insgesamt 5 junge Leute dort in einem VW-Beetle-Cabrio unterwegs. Gefahren wurde der Wagen von einer 18-jährigen Frau, die allem Anschein nach wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer abschüssigen Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hatte. Dabei kam der Wagen von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. Für 2 der Insassen endete der Unfall tödlich!

Tote und Verletzte bei schrecklichem Unfall im Rheingau-Taunus-Kreis!

Augenzeugen des Unfalls hatten unmittelbar nach dem Vorfall die Rettungskräfte informiert, die mit einem Großaufgebot zum Unfallort ausrückten. An der Unfallstelle bot sich den Rettungskräften dann ein schreckliches Bild. Sowohl die 18-jährige Fahrerin des Wagens als auch ein 17-jähriges Mädchen auf dem Rücksitz waren bei dem Unfall getötet worden. Für diese beiden Opfer war jede Hilfe zu spät gekommen. Sie starben noch am Unfallort. Der 18-jährige Beifahrer musste von den Rettungskräften aus dem Fahrzeugwrack geschnitten werden und wurde ebenso wie zwei weitere Fahrzeuginsassen von 18 und 19 Jahren auf dem Rücksitz schwer verletzt. Die Polizei vermutet, dass überhöhte Geschwindigkeit die Ursache für den fatalen Unfall war. Aus diesem Grund wurden nun Ermittlungen aufgenommen, um den Unfallhergang zu klären.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.