Horst Lichter ins Krankenhaus gebracht – Große Sorge um beliebten TV-Moderator!

Sorge um Horst Lichter! Schon im jungen Alter von 26 Jahren hatte Horst Lichter seinen ersten Schlaganfall erlitten. Nur 2 Jahre darauf traf es den beliebten Moderator dann erneut. Gut 30 Jahre nach diesen Vorfällen muss sich Lichter wieder ins Krankenhaus begeben – seine Frau macht Druck! Ist es wieder das Herz?

Horst Lichters Ehefrau macht Druck – Moderater ins Krankenhaus gebracht


2 Herzinfarkte hat Lichter schon hinter sich – nun ist er wieder im Krankenhaus! Ist es ernst? Wie jetzt bekannt wird, hat Horst Lichter eine Vorsorgeuntersuchung im Herzzentrum Berlin vorgenommen. Der medizinische Termin soll von seiner Ehefrau Nada ausgemacht worden sein, die ihn auch vor der Kamera für seine Sendung “Mein Herz, mein Motor“, beim ZDF begleitet. Offenbar hatte sich der Moderator vor der Untersuchung ziemliche Gedanken gemacht. “Ich bin schon ein wenig besorgt, was die Ärzte herausfinden werden“, schien der Moderator doch ein wenig Angst vor dem Ergebnis der medizinischen Tests zu haben. Mit Krankenhäusern hatte Lichter nämlich ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht. Schon mit 28 Jahren hat er einen Schlaganfall erlitten. 2 Jahre später bekam er dann sogar einen zweiten Schlaganfall und einen Herzinfarkt. Diese schlimme medizinische Erfahrung sei vor allem durch seine schlechte Ernährung, Zigaretten und eine Menge Stress zustande gekommen. “Durch meine Lebensweise war ich mitverantwortlich, dass ich so schwer krank geworden bin.

Horst Lichter krempelt sein Leben um

Nach der Erfahrung von damals hatte Lichter sein Leben komplett umgekrempelt. Fortan hatte sich der Kult-Moderator häufiger Auszeiten genommen, sich gesünder ernährt und auch mehr Ausgleichssport betrieben. Allerdings dauert es noch lange Zeit, bis er mit dem Rauchen ein weiteres Laster aufgeben konnte. Mittlerweile raucht er seit gut 10 Monaten nicht mehr. Doch offenbar macht er sich nun Gedanken darüber, ob Teer und Nikotin sein krankes Herz weiter geschädigt haben könnten. Ganz so schlimm waren die Ergebnisse der Untersuchung dann aber nicht. Offenbar sind die Arterien seines Herzens im Augenblick weiter frei. Trotzdem haben ihm seine Ärzte zur Vorsicht geraten. “Ich muss meine Blutwerte verbessern. außerdem soll ich mich noch gesünder ernähren und häufiger spazieren gehen statt Auto zu fahren“, fasst Lichter die Ergebnisse zusammen. Bleibt zu hoffen, dass Horst Lichter die Vorgaben seiner Ärzte umsetzt, damit er noch ein langes gemeinsames Leben mit seiner Ehefrau führen kann.

Beliebteste Artikel Aktuell: