AndroidKosmos | HTC Nexus

HTC soll angeblich in diesem Jahr beide Nexus-Geräte bauen, nachdem man zuletzt mit dem HTC 10 Fachpresse und Kunden gleichermaßen überzeugen konnte. Bereits vor knapp einer Woche sind erste Daten des kleineren der beiden Modelle aufgetaucht, das den Codenamen „Sailfish“ trägt. Für das größere Nexus ist der Codename „Marlin“ im Umlauf und auch zu diesem gibt es nun angeblich erste technische Spezifikationen.

Heute ist noch einmal ein neuer AnTuTu Screenshot aufgetaucht, der das HTC Nexus Marlin zeigen soll. Die dort angegebenen technischen Daten stimmen so ziemlich mit den ersten Gerüchten überein.

HTC Nexus Marlin

So erwartet uns mit Marlin ein Snapdragon 820 Prozessor von Qualcomm mit Adreno 530 GPU, 32GB internen Speicher + 4GB RAM (Arbeitsspeicher), eine 13 Megapixeln Hauptkamera und eine 5 Megapixeln Frontkamera. Das neue Nexus Smartphone kommt anscheinend diesmal auch mit einem 2K Display mit einer Auflösung von 2560×1440 Pixeln. Natürlich wird es direkt mit der neuesten Android 7.0 Nougat Version ausgeliefert. Die Akkukapazität soll laut Gerüchten 3.450mAh betragen.

Wie bei den meisten Nexus-Geräten wird es aber noch weitere Versionen mit mehr internen Speicher geben.

HTC-Marlin


Bereits im letzten Jahr gab es das Nexus-Smartphone in zwei Größen. Neben dem von LG gefertigten Nexus 5X auch ein größeres Nexus 6P von Huawei. Gerüchteweise plant man bei Google dieses Schema beizubehalten und wird auch in diesem Jahr die Fans von gängigen Smartphone-Größen und Phablets gleichermaßen bedienen wollen. HTC hat nach einigen Schwierigkeiten mit seinem letzten Flaggschiff ein richtig gutes Gerät abgeliefert und angeblich auch Google damit überzeugt, sodass man nun spekuliert, dass dieses Jahr beide Nexus-Smartphones aus Taiwan kommen werden.

nexus
Schon im letzten Jahr gab es das Nexus in zwei Größen

Wie immer muss man solche im Voraus veröffentlichten Spezifikationen mit Vorsicht behandeln. Sicher ist da gar nichts, ansehen wollen wir es uns aber dennoch einmal:

Die Daten des 5 Zoll großen „Sailfish“ sind schon vor kurzem aufgetaucht, das zweite Nexus soll auf den Codenamen „Marlin“ hören. Mit einem 5,5 Zoll Display ist es das Größere der beiden Modelle. Man setzt dabei angeblich auf ein AMOLED-Panel mit QHD-Auflösung und einen Quad-Core Qualcomm Prozessor, dem 4 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Um ausreichend Performance muss man sich also sicher keine Gedanken machen. Ebensowenig um die Laufzeit des Akkus, dessen Kapazität mit 3450mAh angegeben wird. Die Kameras sollen mit 12 und 8 Megapixeln auflösen. Einen USB Type C-Anschluss und einen rückseitigen Fingerabdruckscanner verbaut man den Informationen von AndroidPolice zufolge ebenso, da schon die letzten Nexus-Geräte auf diese Kombination setzten wäre alles andere aber auch erstaunlich. Neu sind aber die Speichergrößen. Angeblich stehen 32 und beachtliche 128 GB zur Auswahl.

Das klingt alles durchaus plausibel und zudem nach einem wirklich gut ausgestatteten Smartphone. Die Akkukapazität klingt interessant, allerdings verbraucht ein QHD-Display auch einiges an Strom. Sicher kann man zudem davon ausgehen, dass das Nexus „Marlin“ Daydream-Ready sein wird. Sollten die technischen Daten alle so stimmen wird dann noch spannend, ob sich die Geräte auch optisch unterscheiden und natürlich wie die Preisgestaltung aussehen wird. In jedem Fall wäre es aber schön zu sehen, dass HTC nach dem Nexus One wieder mal an der Reihe ist, für Google die Android-Referenz zu bauen.

Quelle: AndroidPolice via Caschys Blog

Werbung