Hyderabad regnet: 6-Jähriger bei Mauereinsturz im Gebiet Turkapet getötet

Extrem starke Regenfälle hatten zwischen dem 14. und 16. Oktober Telangana sowie Karnataka und Maharashtra heimgesucht. Er verursachte massive städtische Überschwemmungen in Hyderabad und tötete mindestens 30 Menschen in Telangana.

Ein sechsjähriges Kind kam ums Leben, nachdem in Hyderabads Turkapet-Gebiet nach Regenfällen in der Stadt, die laut der Nachrichtenagentur ANI in mehreren Teilen zu Wasserstau geführt haben, eine Mauer eingestürzt war. Heftige Regenfälle hatten in der Nacht zum Samstag die Gebiete Nampally, Abids, Kothi, Basheerbagh, Khairatabad, Goshamahal und Vijayanagar in Hyderabad heimgesucht.

„Ein sechsjähriges Kind starb, nachdem eine Mauer wegen heftiger Regenfälle im Gebiet Turkapet eingestürzt war. Ein Fall wurde registriert“, wurde G. Ranaveer Reddy, Polizeiinspektor der Polizeistation Mangalhat, von der ANI zitiert.

Extrem heftige Regenfälle hatten zwischen dem 14. und 16. Oktober Telangana, zusammen mit Karnataka und Maharashtra, heimgesucht. Sie verursachten massive städtische Überschwemmungen in Hyderabad und töteten mindestens 30 Menschen in Telangana. Auch in Teilen von Maharashtra kamen mehrere Menschen durch Überschwemmungen ums Leben.

Rettungsaktionen wurden in der Stadt durchgeführt, und bei einer dieser Missionen zog die Abdullapurmet-Polizei in Rachakonda mit einer Erdbewegungsmaschine ein Auto heraus, das im überlaufenden Wasser feststeckte. Schwere Überschwemmungen wurden am Samstag auch im Gebiet Chandrayangutta in Hyderabad gemeldet. Acht Mitglieder einer Familie waren von den Überschwemmungen in der Gegend weggespült worden, die durch heftige Regenfälle in den letzten Tagen verursacht worden waren.

>Lesen Sie auch | Heftige Regenfälle werden in Telangana und anderen Gebieten erwartet, Tage nach der Überschwemmung in Hyderabad

Abdul Wahab, Korporator von Chandrayangutta, forderte die Menschen auf, sich in Sicherheit zu bringen und in den ersten Stock ihres eigenen oder anderer Gebäude in der Nachbarschaft zu ziehen. „Die Menschen in Balapur, Baba Nagar und den umliegenden Gebieten sollten nicht im Erdgeschoss ihrer Häuser bleiben, sie müssen in den nahegelegenen ersten Stock derselben Gebäude oder anderer Gebäude in der Nachbarschaft umziehen“, sagte Wahab in der Botschaft, so die ANI.

Das India Meteorological Department (IMD) gab einen sechstägigen Regenalarm bis Mittwoch in Hyderabad heraus, in dem es hieß, dass Gewitter mit Blitz und starkem Regen „sehr wahrscheinlich“ über Telangana hinweg einschlagen werden, Tage nachdem mindestens 50 Menschen im Bundesstaat getötet wurden.

Lesen Sie auch | In Telangana überschwemmt ein plötzlicher Wasseranstieg des Krishna-Flusses das Kalwakurthy Lift-Bewässerungssystem

Das Wetteramt hat mitgeteilt, dass Hyderabad am Sonntag einen teilweise bewölkten Himmel mit ein oder zwei Regenschauern oder Gewittern sehen wird. Am Montag wird der Himmel allgemein bewölkt sein, mit ein oder zwei Regenschauern oder Gewitterschauern, und am Dienstag wird es in der Stadt stark regnen. Für Mittwoch wurde ein allgemein bewölkter Himmel mit ein oder zwei Regenschauern oder Gewitterschauern vorhergesagt, und für Donnerstag und Freitag hat das Büro Regen für Donnerstag und Freitag vorhergesagt.

(mit Eingaben der Behörde)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.