Impfstoff für Jugendliche! Biontech weist 100 % Wirksamkeit bei Jugendlichen auf

Endlich mal wieder eine gute Nachricht in der Corona-Pandemie. Wie das Mainzer Unternehmen Biontech mitteilt, schützt der entwickelte Impfstoff auch Jugendliche zu 100 % vor einer Ansteckung mit Covid-19. Dieses Ergebnis habe eine Studie mit 2.260 Probanden in den USA ergeben. Nun sind bereits auch Studien mit kleineren Kindern begonnen worden.

Biontech-Impfstoff wirkt auch bei Jugendlichen

Gute Nachrichten im Kampf gegen das Coronavirus. Eine Studie beweist, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer auch Jugendliche zuverlässig vor einer Ansteckung mit dem potenziell tödlichen Coronavirus schützt. Bei einer Studie in den USA hatten 2.260 Probanden im Alter zwischen 12 und 15 Jahren teilgenommen. Alle Teilnehmer der Studie hatten den Impfstoff gut vertragen. „Die Nebenwirkungen waren vergleichbar mit denen bei 16- bis 25-Jährigen“, heißt es in der Studie. Allerdings sind diese neuen Ergebnisse bisher noch nicht von unabhängigen Experten bestätigt und in einem Fachjournal veröffentlicht worden. Basierend auf dem Ergebnis der Studie wollen Biontech/Pfizer in den nächsten Wochen die Anträge bei der EU-Zulassungsbehörde EMA sowie der amerikanischen Arzneimittelaufsicht FDA einreichen, damit bald auch Jugendliche mit dem Impfstoff geimpft werden können. „Wir hoffen, dass wir dann schon vor dem Beginn des nächsten Schuljahres mit dem Impfen dieser Altersgruppe beginnen können“, gibt sich Pfizer-Chef Albert Bourla in einer Mitteilung optimistisch. In der EU ist der Impfstoff bedingt für Menschen ab 16 Jahren zugelassen.

Auch Studie an kleineren Kindern hat bereits begonnen

Bei der jetzt veröffentlichten Phase-3-Studie hatte die eine Hälfte der Jugendlichen den Impfstoff verabreicht bekommen, während die anderen Teilnehmer ein Placebomittel gespritzt bekommen hatten. In der Auswertung waren später 18 Jugendliche an Corona erkrankt, die das Placebo erhalten hatten. Aus der Gruppe, die den Impfstoff erhalten hatte, gab es hingegen keinen einzigen Infektionsfall. Basierend auf diesem Ergebnis liege die Wirksamkeit der Impfung in dieser Altersgruppe also bei 100 %. Blutuntersuchungen hatten zudem ergeben, dass sämtliche geimpften Jugendlichen eine sehr ausgeprägte Antikörperantwort entwickelt hätten. Schon vor einigen Tagen haben Pfizer und Biontech bekanntgemacht, dass bereits Studien mit jüngeren Kindern im Alter zwischen 6 Monaten und 11 Jahren begonnen haben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.