Indien meldet Rekordzahl von 200.000 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages

Gesamtzahl der Infektionen steigt auf 14,1 Millionen

Indien hat ein neues Rekordhoch bei den täglichen Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Binnen 24 Stunden wurden rund 200.000 weitere Ansteckungen mit dem neuartigen Coronavirus registriert – doppelt so viele wie Anfang April, wie aus am Donnerstag vom indischen Gesundheitsministerium vorgelegten Daten hervorging. Die Gesamtzahl der seit Pandemie-Beginn verzeichneten Corona-Infektionen in Indien erhöhte sich damit auf 14,1 Millionen.

Binnen eines Tages starben 1038 weitere Menschen in Indien an den Folgen einer Corona-Infektion. Die Zahl der seit Pandemie-Beginn verzeichneten Todesfälle stieg damit auf fast 175.000.

Seit dieser Woche steht Indien bei der Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen weltweit an zweiter Stelle hinter den USA. Experten machen die nachlassende Bereitschaft zur Einhaltung der Corona-Regeln für die heftige zweite Infektionswelle verantwortlich. An religiösen Feiern, politischen Kundgebungen und Cricket-Spielen nahmen in dem Land zuletzt tausende Menschen teil.

Ein landesweiter Lockdown hatte vor einem Jahr eine tiefe Rezession in Indien ausgelöst. Die Zentralregierung in Neu Delhi scheut deshalb davor zurück, erneut strikte Maßnahmen zu verhängen. In einigen Bundesstaaten wie dem bevölkerungsreichen Maharashtra mit der Metropole Mumbai gelten jedoch wieder Restriktionen.

by Punit PARANJPE

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.