Intensivmediziner tief besorgt – Mehr junge Menschen schwer an Covid-19 erkrankt

Zuletzt waren die Infektionszahlen mit dem potenziell tödlichen Coronavirus in ganz Deutschland stark angestiegen. Seitdem haben sich auch die Intensivstationen der deutschen Krankenhäuser wieder deutlich aufgefüllt. Nun schlägt ein deutscher Intensivmediziner Alarm! Denn wie es scheint erkranken diesmal auch immer mehr junge Menschen schwer an dem ansteckenden Virus.

Zunehmend jüngere Menschen wegen Covid-19 auf Intensivstation

Das sind mit Sicherheit keine guten Nachrichten! Denn laut dem Direktor der Intensivmedizin des Hamburger Universitätskrankenhaus Eppendorf (UKE), Stefan Kluge, werden bei der aktuellen Corona-Welle immer mehr jüngere Patienten auf die Intensivstationen der Krankenhäuser eingeliefert. Im Unterschied zur 1. Welle im Frühjahr scheinen dieses Mal deutlich jüngere Patienten von schweren Verläufen betroffen zu sein, Dies bestätigte Professor Stefan Kluge am Dienstag gegenüber dem Radiosender Bayern 2. „Wir betreuen mehrere Patienten deutlich unter 50 Jahren und teilweise ohne Vorerkrankungen“. Wie man deutlich sieht kann das gefürchtete Virus also auch für jüngere Menschen tragische Konsequenzen haben.

Intensivmediziner warnt vor steigenden Patientenzahlen

Zudem machte Kluge auf ein weiteres Problem aufmerksam, das in den letzte Tagen bereits eifrig diskutiert wurde. Während viele Menschen glauben, dass es in Deutschland genügend Intensivbetten gibt, um alle Covid-19-Patienten mit schwerem Verlauf zu betreuen, befürchten Experten bei weiter steigenden Infektionszahlen ein Problem bei der Verfügbarkeit von Intensivbetten. Dazu hat Professor Stefan Kluge seine eigene Meinung. „In wenigen Tagen werden wir, was die Zahl der Krankenhauspatienten angeht, die erste Welle übertreffen. Und das ist besorgniserregend.“ Sollten die Infektionszahlen trotz des Lockdowns weiter ansteigen, könnten die Betten auf der Intensivstation tatsächlich bald knapp werden. Bleibt also zu hoffen, dass die Infektionszahlen durch den Lockdown deutlich zurückgehen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.