Irre Idee wegen möglichem Lockdown! Politiker fordern sofortige Auszahlung des Weihnachtsgeldes

Die Infektionszahlen des gefürchteten Coronavirus steigt immer weiter an. Fast 8.000 Neuinfektionen wurden zuletzt in Deutschland gemeldet. Aus diesem Grund machen Politiker nun einen ungewöhnlichen Vorschlag: Sie fordern die sofortige Auszahlug des Weihnachtsgeldes. Auf diese Weise soll der Einzelhandel in der Corona-Krise unterstützt werden.

Sofortige Auszahlung des Weihnachtsgeldes? Ist das eine gute Idee?

Einige Politiker haben nun Vorgeschlagen wegen der aktuellen Corona-Pandemie darüber nachzudenken, die Auszahlung des Weihnachtsgeldes vorzuziehen. Aus Sicht der Politiker würde dies nämlich nicht nur den Einzelhandel in der aktuellen Corona-Krise stärken, sondern gleichzeitig auch für eine deutliche Entzerrung der Weihnachtseinkäufe sorgen. „Wir müssen den Einzelhandel jetzt unterstützen. Deshalb appelliere ich an Firmen, das Weihnachtsgeld schon mit dem Oktobergehalt auszuzahlen“, erklärte beispielsweise der Fraktionschef der rheinland-pfälzische CDU, Christian Baldauf, gegenüber der „Bild“-Zeitung. Durch diese Maßnahme sei es vielen Menschen möglich ihre Einkäufe für das Fest bereits in den nächsten Wochen zu erledigen. Zudem müsste sich der Handel dank dieser Zusatzeinnahmen „vor einem hoffentlich vermeidbaren zweiten Lockdown vor Weihnachten nicht ganz so stark fürchten“, erklärte der CDU-Politiker, der auch Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2021 ist, seine Motive.

Auch andere Politiker befürworten sofortige Auszahlung des Weihnachtsgeldes

Mit seinem Vorschlag steht Baldauf auf jeden Fall nicht alleine da. Denn ähnlich sieht es auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Florian Post. Nach dessen Meinung würde die vorgezogenen Auszahlung des Weihnachtsgeldes nicht nur die angespannte finanzielle Lage in den städtischen Einkaufszonen entspannen, sondern wäre auch eine große Hilfe für den stationären Einzelhandel, erklärte der SPD-Politiker der „Bild“-Zeitung. Auch FDP-Fraktionsvize Michael Theurer kann sich mit dieser Idee anfreunden und erklärt seinen Standpunkt zu dem Thema : „Bevor das Ganze bei anonymen Online-Riesen landet, wäre es großartig wenn die Unternehmen, die trotz Corona noch Weihnachtsgeld zahlen können, dessen Auszahlung vorziehen.“ Man darf gespannt sein, ob dieser Vorschlag auf fruchtbaren Boden fällt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.