Ist Prinz Charles etwa fremdgegangen? Die Spur führt nach Deutschland! Hat er Camilla betrogen?

Droht den Briten ein neuer Skandal? Der neue britische König Charles sieht sich im Moment mit üblen Gerüchten konfrontiert. In verschiedenen britischen Medien wird nun nämlich berichtet, dass der erst vor kurzem eingesetzte König seine Ehefrau Camilla betrogen haben soll – und besonders pikant, die Spur führt in ein anderes Königshaus! Lesen Sie hier die ganze Story:

Britische Tageszeitung berichtet: Prinz Charles soll Ehefrau Camilla betrogen haben

Aktuell wird in der britischen Tageszeitung “The Mirror“ Das Liebesleben des neuen Königs unter die Lupe genommen. Demnach soll Charles nicht nur seiner ehemaligen Ehefrau Lady Diana untreu gewesen sein, sondern auch die derzeitig Königsgemahlin Camilla betrogen haben. Zu diesem Vorfall soll es angeblich im Jahr 2003 gekommen sein, als Charles bereits seit längerer Zeit mit Camilla zusammen gewesen sei. Bei der damaligen Affäre von König Charles soll es sich um keine Unbekannte gehandelt haben. Denn der königliche Ausrutscher soll mit Eva-Maria O’Neill (81) passiert sein, die die Schwiegermutter der schwedischen Prinzessin Madeleine ist. Charles und Eva-Maria hatten eine Wohltätigkeitsveranstaltung in Salzburg besucht und sich dort getroffen. Die Gerüchte über eine angebliche Affäre sollen allerdings beide stets dementiert haben.


Gerüchte um Affäre Schaden dem Ansehen von König Charles

Die aktuellen Schlagzeilen in der Presse sind für König Charles natürlich Gift. Besonders nachdem die Untertanen ihn bereits für das Scheitern der Ehe mit Lady Diana verantwortlich gemacht haben. Selbst seine Söhne Prinz Harry und Prinz William hatten König Charles damals scharf kritisiert. Nun darf man gespannt sein, welche Folgen die neuen Fremdgeh-Vorwürfe gegen Charles haben werden. In diesem Zusammenhang dürfte auch interessant zu beobachten sein, wie Königsgemahlin Camilla auf die Veröffentlichungen in der britischen Presse reagieren wird.

Beliebteste Artikel Aktuell: