Jörg Pilawa – Schockdiagnose für seine Tochter (8)!

Letztes Jahr war wahrlich kein leichtes für Jörg Pilawa – seine Tochter erhielt eine gesundheitliche Schockdiagnose. Lange musste Familie Pilawa bangen, nun scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben!

Schock nach Diagnose!

Es war ein Schock als Jörg Pilawa die Diagnose für seine Tochter hörte – Rheuma und das mit 8 Jahren! Nun sprach Jörg Pilawa in einem Interview über den Schock, die Heilungschancen und den Verlauf. Zum Glück macht die kleine Nova bereits gute Fortschritte wie Pilawa berichtete. Wir hatten das Glück, dass wir die Krankheit schnell entdeckt haben und sie sehr früh eingestellt wurde. Es geht es ihr gut,sie ist weitgehend schmerzfrei und hat keine Einschränkungen“, sagt der Moderator im Interview mit „Freizeitwoche“.

Keiner kann sagen, wie es endet!

Das tückische an Rheuma ist, keiner kann wirklich sagen wie die Krankheit verläuft. Es kann tatsächlich komplett verschwinden, aber auch massiv schlechter werden, wie Pilawa betont. Schon mit zwei Jahren hatte die kleine mit dem Thema zu kämpfen, sie kam kaum aus dem Bett, war immer weinerlich, zum Glück wurde das Rheuma erkannt und Besserung trat ein! Doch mittlerweile hat die Schülerin ihr Leiden im Griff. Sogar so gut, dass das Cortison abgesetzt werden kann. „Freitags ist immer noch Spritzentag, wobei wir das jetzt mal ausschleichen lassen und sehen wollen, was dann geschieht. Es kann sein, dass es ausgeheilt ist. Es kann aber auch sein, dass dann der nächste Schub kommt. Das werden wir abwarten müssen“, erklärt der Hamburger vorsichtig. Ersteinmal überwiegt aber die Freude über die Besserung, drücken wir die Daumen für die Kleine Nova!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.