John Schuck Vermögen – so reich ist John Schuck wirklich

John Schuck Reinvermögen: John Schuck ist ein amerikanischer Schauspieler mit einem Nettovermögen von 1 Million Dollar. John Schuck wurde im Februar 1940 in Boston, Massachusetts, geboren. Schuck spielte im Cleveland Play House, auf der Hauptbühne in Baltimore und am American Conservatory Theater. Von 1969 bis 1970 trat er erstmals in der Fernsehserie Gunsmoke auf und spielte 1970 die Hauptrolle in dem Film MASH. Von 1971 bis 1977 spielte er die Rolle des Charles Enright in der Fernsehserie McMillan & Ehefrau. Von 1976 bis 1977 spielte er die Hauptrolle als Gregory „Jojo“ Jojonowitsch in der Fernsehserie Holmes und Jojo; Ehefrau. Im Jahr 1979 spielte Schuck die Hauptrolle als Sam Alston in der Serie Turnabout. Von 1982 bis 1983 spielte er als Murray in der Serie The New Odd Couple die Hauptrolle. Von 1988 bis 1991 spielte Schuck die Hauptrolle als Herman Munster in der Fernsehserie The Munsters Today. Von 2004 bis 2010 spielte er die wiederkehrende Rolle des Chief of Detectives Muldrew in der Serie Law & Order: Spezialeinheit für Opfer. Er spielte auch die Hauptrolle in den Filmen Näher bei Gott, Der Fluch des Jade-Skorpions, Geschichten aus der Krypta: Dämonenritter, Pontiac Moon, Die heilige Ehe, Star Trek VI: Das unentdeckte Land, Dick Tracy, Second Sight, Meine Mutter ist ein Werwolf, Die neuen Abenteuer von Pippi Langstrumpfhosen, Unerhörtes Glück, Star Trek IV: Die Heimreise, Finders Keepers, Erdgebunden, Nur du und ich, Kid, Butch und Sundance: Die frühen Tage, und Blade. Schuck gewann 2004 einen Award of Excellence für den Hauptdarsteller in String of the Kite.

Vermögen: $1 Million
Geburtsdatum: 4. Februar 1940 (80 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Beruf: Schauspieler
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.