Junge Mann stirbt beim Zünden von selbstgebauten Böllern! Polizei muss Entschärfungs-Team schicken!

Obwohl fast überall in Deutschland Böllerverbot geherrscht hatte, konnten es einige Bundesbürger natürlich trotzdem nicht lassen. In Rietz-Neuendorf in Brandenburg hatte das Silvester-Feuerwerk nun für einen junge Mann tödliche Konsequenzen. Er verstarb beim Zünden von Böllern.

Junger Mann stirbt beim Silvester-Feuerwerk

Tödlicher Unfall in der Silvesternacht in Brandenburg! Ein 24-jähriger Mann hat in Rietz-Neuendorf (Landkreis Oder-Spree) das Zünden von Feuerwerk mit seinem Leben bezahlt. Bisher gibt es zu dem Vorfall noch keine näheren Informationen. Es ist lediglich bekannt, dass der Mann beim Zünden des Feuerwerks kurz nach Mitternacht auf einem Privatgrundstück in Alt Golm ums Leben gekommen war. Unmittelbar nach dem tödlichen Unfall war die Polizei auf dem Privatgrundstück eingetroffen. Fotos zeigen in die Erde gepflockte Rohre und Kisten mit pyrotechnischem Material. Wegen der großen Menge an Pyrotechnik musste noch in der Nacht ein Entschärfer-Team der Polizei anrücken. Weitere auf dem Grundstück befindliche Personen waren bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt worden.

Polizei informiert über tödlichen Unfall in Silvesternacht

Nach ersten Erkenntnisse habe es sich bei der gefunden Pyrotechnik um zu kaufendes Feuerwerk gehandelt. Zunächst war spekuliert worden, dass der junge Mann die Böller selbst hergestellt haben könnte. Die Annahme wurde jedoch bereits kurz nach dem Unfall widerlegt. Weiter Details, wie sich der Unfall genau abgespielt hat, sind noch immer unklar. Auf jeden Fall scheint es sich um einen der schwersten Unfälle der Silvesternacht gehandelt haben. Zwischen den Feiertagen war es in Eckernförde (Schleswig-Holstein) allerdings zu einer schwere Explosion gekommen, als ein 19 jahre alter Mann selbst versucht hatte Böller herzustellen. Der junge Mann schwebt noch immer in Lebensgefahr und musste zur Behandlung in eine Spezialklinik gebracht werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.