Kim Kardashian und Kayne West – Scheidung! Sie hat die Nase voll

Kim Kardashian West und Kanye West lassen sich scheiden, wie Page Six berichtet. Das Paar begann 2012 zu daten, bevor sie 2014 in einer opulenten Zeremonie in Italien heirateten, und haben vier Kinder: North (geboren 2013), Saint (geboren 2015), Chicago (geboren 2018) und Psalm (geboren 2019). Nun scheint die Ehe endgültig am Ende – das sind die Gründe!

Insider bestätigen Scheidung

Laut Page Six haben mehrere Quellen bestätigt, dass eine „Scheidung unmittelbar bevorsteht“, und die Steckdose berichtet, dass Kardashian Laura Wasser, die mächtige Scheidungsanwältin, die zuvor Angelina Jolie, Heidi Klum und Kardashian selbst vertreten hat, während ihrer Scheidung von Kris Humphries 2011 engagiert hat. Berichten zufolge verbrachte West die Feiertage getrennt von Kardashian und ihrer Familie auf seiner verschwenderischen Ranch in Wyoming, obwohl er im Oktober auf ihrer berüchtigten privaten Insel bei ihrer 40-jährigen Geburtstagsparty erschien.

TMZ berichtete jedoch unter Berufung auf mehrere eigene Quellen, dass die Ehe in der letzten Hälfte des Jahres 2020 in „tiefen Schwierigkeiten“ steckte, aber „sie haben nicht aufgegeben.“ Laut TMZ hat Kardashian Wasser „aus verschiedenen Gründen“ in der Schublade gehabt, aber kein grünes Licht gegeben, die Scheidung einzureichen.

Jüngste Berichte haben vorgeschlagen, ihre Beziehung war zu kämpfen, vor allem während Wests unglücklich Präsidentschafts-Kampagne im vergangenen Jahr. Nachdem West eine Reihe von manischen Tweets im September schickte, behauptete eine Quelle: „Es ist immer und immer wieder das Gleiche. Er ist auf sehr dünnem Eis mit ihr im Moment, und sie versucht wirklich zu entscheiden, was zu tun ist, um die Kinder zu schützen, sondern auch ihre eigene Vernunft.“

Kanye West hat psychische Probleme

Obwohl sie während ihrer gesamten Ehe eines der berühmtesten Paare der Welt waren, haben sie lange Zeit ihren Anteil an Kämpfen ertragen, von denen viele mit Wests eigenen psychischen Problemen zusammenhängen. Scheidungsgerüchte machten 2016 die Runde, nachdem West wegen Erschöpfung ins Krankenhaus eingeliefert wurde – sein Arzt berichtete von einer „vorübergehenden Psychose aufgrund von Schlafmangel und Dehydrierung.“ Berichte über Probleme in ihrer Ehe, eine leidenschaftslose Beziehung und ihre Frustration über die Handlungen ihres Mannes häuften sich. Als sie im Januar in die sozialen Medien zurückkehrte, bekämpfte Kardashian West diese Gerüchte nicht gerade mit einem anhaltenden Thema der familiären Liebe und Zweisamkeit in ihren Posts. Ihr erster Instagram-Post nach ihrem Schweigen war mit genau diesem Titel versehen: „Familie“.

In den Jahren danach traten die Wests meist geschlossen auf, auch wenn ihre Interessen auseinandergingen. Obwohl sie sich beide mit der Trump-Präsidentschaft überschnitten, hätten die Kontexte nicht unterschiedlicher sein können: Kardashian, die Joe Biden unterstützte, arbeitete im Rahmen ihrer Bemühungen um eine Gefängnisreform mit der Trump-Administration zusammen. West, der in den Tagen nach der Wahl 2016 den Trump Tower besuchte, machte einen vielbeachteten Besuch im Oval Office, bei dem es angeblich um eine Gefängnisreform ging, der aber Zitate wie „Du spielst besser 4-D-Schach mit mir, als wäre es Minority Report…“ beinhaltete. Es ist nicht so einfach. Es ist komplex.“

Kardashian, die studiert, um eine Anwältin zu werden, könnte darauf erpicht sein, die Gefängnisreform-Botschaft weiterzutragen. „Sie meint es ernst damit, die Anwaltsprüfung abzulegen und Anwältin zu werden, sie meint es ernst mit ihrer Gefängnisreform-Kampagne“, so eine Quelle gegenüber Page Six. „In der Zwischenzeit redet Kanye davon, für das Amt des Präsidenten zu kandidieren und sagt anderen verrückten Scheiß, und sie hat einfach genug davon.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.