Köln-Wahnsinn! Corona-infizierter Fußball-Profi schickt Kinder mit Symptomen in den Kindergarten

Für manche Vorgänge lassen sich nur schwer Worte finden. Nun haben sich offenbar mehrere Kinder einer Kita in Köln-Meerbusch mit dem Coronavirus infiziert. Auslöser des Vorfalls war offenbar ein mit dem Coronavirus infizierter Fußball-Profi, der seine Kinder trotz Anzeichen auf eine Infektion in den Kindergarten geschickt haben soll.

Mehrere Corona-Fälle in Meerbuscher Kita entdeckt

Unglaublicher Vorfall in der Kita „Glückskinder“ in Köln-Meerbusch. Diese musste nun wegen mehrerer Corona-Fälle geschlossen werde. Jetzt wurde offenbar bestätigt, dass die Ansteckung der Kinder in diesem speziellen Fall offenbar hätten vermieden werden können. Wie die Zeitung „Rheinische Post“ berichtet, soll der Corona-Ausbruch in Zusammenhang mit der Erkrankung eines bekannten Profi-Fußballers stehen. Dieser soll seiner Kinder zur Betreuung in der Kita abgegeben haben, obwohl er von seiner eigenen Ansteckung bereits Kenntnis gehabt hatte. Außerdem sollen auch die Kinder des Kickers beim Besuch der Kita bereits Symptome auf eine Erkrankung gezeigt haben.

Profi-Fußballer soll für Corona-Hotspot in Meerbuscher Kita verantwortlich sein

Der Fußballer und seine Familie, deren Namen in der Zeitung nicht genannte wurden, sollen in Meerbusch leben. Die Kinder des Profis besuchen die Kita vor Ort. Laut Medienberichten soll der Fußballer die Diagnose für die positive Corona-Infektion bereits Ende März erhalten haben. Im Anschluss war er einmal negativ, dann erneut positiv getestet worden. Die Kita wird vom Osterather Betreuungsverein (OBV) getragen. Dort werde insgesamt fünf Gruppen mit insgesamt 90 Kindern betraut. Nach Angaben der „Rheinischen Post“ hat der Verein wegen dieses Vorfalls das Gesundheitsamt eingeschaltet. Nun wurden sämtlich Eltern der Kinder aufgefordert, ihre Kinder auf das Virus testen zu lassen. Bisher haben sich zwei Erzieherinnen und drei Kinder mit dem Virus angesteckt. Die Kita ist bereits komplett geschlossen worden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.