Krimi-Tipps am Dienstag

Kommissarin Heller, Tatort,…

20:15 Uhr, ZDFneo, Kommissarin Heller: Vorsehung

Ein Anruf der Psychiaterin Dr. Jacobi (Lena Stolze) alarmiert Kommissarin Winnie Heller (Lisa Wagner): Ein Mann, der heute in der Praxis war, plane einen Mord. Als Winnie bei Dr. Jacobi eintrifft, findet sie die Psychiaterin schwer verletzt am Boden. Jemand hat auf sie eingestochen. Für Winnie eine Katastrophe, ist die Ärztin doch ihre einzige Vertraute, die nach dem Weggang von Kollege Verhoeven geblieben ist. Während Dr. Jacobi im Krankenhaus notoperiert wird, stürzt sich Winnie Heller in die Ermittlungsarbeit.

20:15 Uhr, 3Sat, Schwarzach 23 und die Jagd nach dem Mordsfinger

Münchener Flughafen, Morgendämmerung. Da liegt er, der Willy. Niedergestochen, ausgeblutet und dann auch noch überfahren. Franz Germinger Junior (Maximilian Brückner) ermittelt. Ein rechtsradikaler Taxifahrer, zwei im Geheimen operierende Agenten sowie die durchgeknallte Tochter des Opfers halten ihn ganz schön auf Trab. Aber er ist nicht allein: Seine kleine Schwester Anna (Marlene Morreis) ermittelt – unbefugterweise – wieder fröhlich mit. „Des is‘ a große Sach'“, vermutet Polizeikollege Karl (Jockel Tschiersch). Und damit hat er wohl nicht ganz Unrecht.

22:00 Uhr, NDR, Tatort: Dinge, die noch zu tun sind

In Berlins Partyszene ist die synthetische Droge „Heaven“ kaum angesagt, da wird ihr Hersteller, Christoph Gerhard, tot aufgefunden. Die Ermittler Till Ritter (Dominic Raacke) und Felix Stark (Boris Aljinovic) übernehmen den Fall und werden dabei von Melissa Mainhard (Ina Weisse) unterstützt, die ihnen als erfahrene Drogenfahnderin zur Seite steht. Der Computer des Toten ist verschwunden und mit ihm die Rezeptur für „Heaven“. Wer macht jetzt die Geschäfte mit der Designerdroge?

22:10 Uhr, WDR, Tatort: Die Frau im Zug

Kommissar Schenk (Dietmar Bär) ist überarbeitet. Ein Fall, bei dem er in Notwehr einen russischen Mafiaboss erschoss, lässt ihn nicht in Ruhe. Er wird daher in den Urlaub geschickt. Schenks Stimmung steigt, als er im Zug eine attraktive Blondine kennenlernt. Sie trägt ein Gipsbein und hat eine Bitte: Ob er beim nächsten Stopp ihre Tasche mit Medikamenten aus einem Schließfach holen könne? Als er zurückkommt, ist die Frau verschwunden. Dass die Sache stinkt, sieht Schenk beim Blick in die Tasche: Kokain! Und schon läuft er den Kollegen von der Drogenfahndung in die Arme. Schenk steht nun unter Verdacht, mit Drogen zu handeln.

(cg/spot)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.