Laschet ruft zu Fairness und Anstand in der Politik auf

CDU-Chef gratuliert Baerbock – und warnt vor Polarisierung

CDU-Chef Armin Laschet hat angesichts des bevorstehenden Bundestagswahlkampfs zu Fairness und menschlichem Anstand in der Politik aufgerufen. „Wir müssen menschlich miteinander fair umgehen“ sagte Laschet am Montag in einem Pressestatement, in dem er der Grünen-Chefin Annalena Baerbock zur Nominierung als Kanzlerkandidatin gratulierte. „Man muss es ganz besonders in diesen Zeiten der Pandemie, wo die Menschen existenzielle Ängste haben, und von den Politikern erwarten, dass sie in einer fairen Weise miteinander Argumente austauschen und um den besten Weg ringen“.

Laschet äußerte sich nicht ausdrücklich dazu, ob er bei diesen Aufruf auch CSU-Chef Markus Söder im Blick hatte, mit dem er sich derzeit einen harten Kampf um die Kanzlerkandidatur der Union liefert.

Als warnendes Beispiel führte der CDU-Chef die politische Polarisierung in den USA an: „Das sollten wir uns in Deutschland ersparen“, sagte er. „Wir sollten unter Demokratinnen und Demokraten respektvoll miteinander umgehen.“ Die CDU freue sich insofern auf den Wahlkampf mit den Grünen: „Es wird en fairer, ein frischer, manchmal auch fröhlicher, jedenfalls ernster Wahlkampf werden“, sagte Laschet.

by Tobias SCHWARZ

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.