Lebenserwartung sinkt wegen Corona-Pandemie – Diese neue Corona-Studie sorgt für schockierendes Ergebnis

Nachdem die heimtückische Corona-Pandemie nun für mehr als anderthalb Jahre in Europa gewütet hat, zeigen sich nun auch die Auswirkungen des Virus. Wie es scheint, sorgt Corona nun auch für eine erschreckende Trendwende bei der Lebenserwartung für Neugeborene weltweit. Auch in Europa soll dies der Fall sein.

Lebenserwartung geht wegen Coronavirus zurück

In den letzten Jahrzehnten war in den Industriestaaten die Lebenserwartung der Menschen ständig weiter angestiegen. Dank des medizinischen Fortschritts blieb ein Großteil der Menschen bis ins hohe Alter gesund. Doch nun zeichnet sich eine Trendwende ab. Denn gerade erst haben Forscher der Universität Oxford eine neue Studie zur Lebenserwartung veröffentlicht. Und diese kommt zu einem schockierenden Ergebnis. Denn sie zeigt, dass die Lebenserwartung der Menschen durch das Coronavirus so stark gesunken ist, wie seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr. Bei der Untersuchung hatten die Forscher die Daten aus insgesamt 29 Ländern ausgewertet. Darunter hatten sich unter anderem europäische Länder sowei die USA und Chile befunden. In 27 von 29 Ländern war die Lebenserwartung für Neugeborene im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken. Die Ergebnisse zeigen außerdem, dass der Rückgang bei Männern extremer als bei Frauen ausgefallen war. In 15 der Länder war die Lebenserwartung der Männer um mehr als 1 Jahr gefallen. Bei Frauen war dies in lediglich 11 Ländern der Fall. Die Lebenserwartung ist dadurch nun auf den gleichen Stand wie vor gut fünfeinhalb Jahren gesunken.

Deutliche Unterschiede der Lebenserwartung in den USA

Am drastischsten sei die Lebenserwartung nach Angabe der Forscher ausgerechnet in den USA gefallen. Dort sank die erwartete Lebensdauer bei Männern um 2,2 Jahre im Vergleich zum Vorjahr. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in den USA besonders viele Männer im erwerbsfähigen Alter von unter 60 Jahren dem Coronavirus zum Opfer gefallen waren. In Europa hingegen zeigte sich der Anstieg der Todeszahlen vor allem bei den Menschen von über 60 Jahren. Damit hat es die Corona-Pandemie geschafft, die Lebenserwartung der Bevölkerung so stark zu reduzieren, wie kein Ereignis seit dem 2. Weltkrieg. „Die Tatsache, dass unsere Ergebnisse eine so große Auswirkung aufzeigen, die direkt auf COVID-19 zurückzuführen ist, zeigt, wie verheerend der Schock für viele Länder war“, verdeutlicht Dr. Ridhi Kashyap, Mitautorin der Studie. Die genauen Ergebnisse haben die Forscher in der medizinischen Fachzeitschrift „International Journal of Epidemiology“ veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.