Leiche mitten auf dem Alexanderplatz! Blutiges Verbrechen in Berlin – Mitarbeiter der Stadtreinigung finden Leiche

In der deutschen Hauptstadt Berlin ist es offenbar zu einem blutigen Verbrechen gekommen. Dort hatten am frühen Freitagmorgen Mitarbeiter der Stadtreinigung eine männliche Leiche am Alexanderplatz gefunden. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von einem brutalen Mord aus.

Grausame Fund in Berlin – Leiche am Alexanderplatz entdeckt

Einen grausamen Fund haben Mitarbeiter der Berliner Stadtreinigung am frühen Freitagmorgen am bekannten Alexanderplatz gemacht. Als die Männer mit ihren Reinigungsarbeiten beschäftigt waren, entdeckten sie an den Wassertreppen in der Nähe des Fernsehturms einen getöteten Mann. Unmittelbar nach dem Fund des Todesopfers, das man in einer großen Blutlache aufgefunden hatte, waren Beamte der Polizei zur Spurensicherung an den Fundort in unmittelbarer Nähe des Roten Rathauses gekommen. In ersten Meldungen hieß es noch, dass es sich bei dem Todesopfer um eine Frau handeln sollte. Dies wurde mittlerweile aber revidiert. Die Polizei bestätigte, dass das Opfer definitiv ein Mann ist.

Polizei beginnt mit den Ermittlungen

Zunächst hatte die Polizei den Fundort rund um die Leiche weiträumig abgesperrt. Anschließend hatte die Spurensicherung rund um den Fundort begonnen. Am Mittag gab die Polizei die wenigen bekannten Einzelheiten in dem Fall bekannt. So sollen die Mitarbeitern der Berliner Stadtreinigung (BSR) den Mann gefunden haben. Am Fundort eingetroffene Feuerwehrkräfte sollen dann auch erfolglos versucht haben das Opfer zu reanimieren. Zu den Hintergründen der blutigen Tat gibt es bisher noch keine näheren Informationen. Die Leiche des Opfers wurde in die Rechtsmedizin gebracht, wo zur Zeit die Obduktion stattfindet.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.