Leni Klum: So sexy erobert sie Ihr nächstes Cover und tritt sie in die Fußstapfen ihrer Mutter!

Leni Klum, die gerade erst 16-jährige Tochter des ehemaligen Super-Models Heidi Klum hat nun die ersten eigenen Schritte im Modelbusiness gewagt. Und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Nun kann man die Klum-Tochter extravagant & makellos auf dem Cover eines deutschen Modemagazins bestaunen. Kein schlechter Einstieg in die begehrte Branche für Leni Klum.

Leni Klum schmückt das Cover des Modemagazins „Glamour“

Offenbar ist die 16-jährige Leni Klum bestrebt in die zugegeben großen Fußstapfen ihrer weltbekannten Model-Mama zu treten. Erstmals ist Leni nun auf dem Cover der bekannten deutschen Modezeitschrift „Glamour“ zu sehen. Vor rund 20 Jahren hatte ihre Mutter Heidi die Ehre auf dem Titelwirr Zeitschrift abgeblendet zu werden. Schon im Dezember war die 16-jährige Leni ins Rampenlicht gerückt. Damals hatte sie gemeinsam mit ihrer bekannten Mutter für ein Doppelshooting für die deutsche Ausgabe des Magazins „Vogue“ vor der Kamera gestanden. Und nun, pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum des Modemagazins „Glamour“, ist Leni Klum erstmals alleine auf einem Cover zu sehen. Das Shooting wurde von einem von Heidis engsten Wegbegleitern durchgeführt. Starfotograf Kristian Schuller (50) hielt die beeindruckenden Momente fest und setzte die Klum-Tochter ins rechte Licht. Auf dem Foto sieht man Leni Klum in einem extravaganten Outfit. Wie es scheint, hat die Klum-Tochter bereits bei ihrem ersten Solo-Auftritt mächtig Eindruck hinterlassen.

Jetzt wird der Model-Traum für Heidis Tochter war

Model-Mama Heidi Klum wird den Werdegang ihrer Tochter sicherlich aus nächster Nähe begleiten. Schließlich kennt sie selbst das Business aus eigener Erfahrung. Schon 2001 war Heidi Klum auf dem Cover der Erstausgabe der deutschen Magazins „Glamour“ zu sehen. Damals waren die Aufnahmen vom italienischen Fotografen Pasquale Abbattista gemacht worden, der in der damaligen Zeit auch für die Fotos der internationalen Modemagazine wie „Vanity Fair“ zuständig gewesen war. „Ein Traum geht in Erfüllung“ titelt „Glamour“ nun über Leni Klums Solo-Debut vor der Kamera. Gleichzeitig macht Leni im Interview mit dem Lifestyle-Magazin deutlich, dass sie immer vorhatte in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten. Seitdem sie ein kleines Mädchen gewesen sei, hätte sie Model werden wollen. Das eigene Shooting beschreibt die jungen Dame nun als „surreal“ und „crazy“. Denn Leni bestätigt, dass sie bei ihrem ersten Auftrag schon den Druck ihres berühmten Nachnamens gespürt habe. Beim Modemagazin Vogue hatte die Klum-Tochter zudem selbstbewußt verlauten lassen: „Ich bin Leni, nicht Heidi.“ Nun hat sich Leni also ein erstes Standbein in der Model-Branche aufgebaut. Doch sie setzt in ihrer Freizeit auch sehr für die Themen Klimawandel und Body Positivity ein. Man darf gespannt sein, welche weiteren Projekte die junge Leni in nächster Zeit in Angriff nehmen wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.