Lenovo K5 Note in China veröffentlicht 1

Lenovo hat in China nun das K5 Note, welches mit dem Meizu Metal und dem Redmi Note 3 gleichzusetzen ist, veröffentlicht.

Momentan scheint der Boom bei den 5,5″ Smartphones ja nicht abzureißen. Nun hat Lenovo das K5 Note herausgebracht, welches von den Spezifikationen her an das Redmi Note 3, oder das Meizu Metal erinnert.

k51

 

k55

k52

Optisch macht es einiges her. Schauen wir uns mal die technischen Details genauer an.

k53

Wir haben hier ein 5,5″ Full HD IPS Display mit 1920×1080 (401ppi). Ein Vollmetallgehäuse, einen Mediatek Chipsatz M6755 Helio P10 mit 1,8 Ghz Octa-Core Prozessor, einer Mali T860MP2 GPU und 2GB Ram. Als internen Speicher erhalten wir 16GB, sowie einen MicroSD Slot der bis 128GB unterstützt. Dual-SIM (Nano-Sim) gibt es ebenfalls. Als Frontkamera kommt eine 8MP Kamera zum Einsatz und auf der Rückseite löst sie mit 13MP auf. Es unterstützt Wifi im Standard 802.11 a/b/g/n, hat Bluetooth 4.0 und unterstützt NFC. 2G/3G/LTE unterstützt das K5 auch, ob jedoch die bei uns am Land übliche Frequenz 800Mhz aktiviert ist, bleibt abzuwarten.

k57

Als Betriebssystem wird Android 5.1 installiert sein. Auf der Rückseite gibt es einen Fingerabdrucksensor, der wie beim Redmi Note 3 innerhalb von 0,3 Sekunden entsperren soll. Als kleines Schmankerl ist der Lautsprecher mit 1,5 Watt angegeben und das Smartphone unterstützt Dolby Atmos, welches ein sehr gutes Klangerlebnis garantieren soll.

k58

Der verbaute Akku hat eine Leistung von 3500 mAh, und soll laut Lenovo 543 Stunden im Standby, respektive 34Std (2G) / 24Std. 3G Telefonieren ermöglichen.

k56

Erhältlich ist es in den Farben Silber und Gold. Es wird ab dem 31.01.16 ausgeliefert, und zwar zum Preis von derzeit 1099 Yuan (ca. 153 Euro).

Über Importeure werden wir sicherlich auch in den Genuss dieses Smartphones kommen, welches angesichts des Vollmetallgehäuses, der Ausstattung und vor allem dem Preis nicht ganz uninteressant zu sein scheint, womöglich eine gute Alternative zu den 2 Geräten von Meizu und Xiaomi.

Quelle: GizmoChina

Kommentar schreiben

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: