Werbung

LG G5 SE mit schwächeren Specs im Netz aufgetaucht

Das neue LG G5 Flaggschiff wurde ja nun schon vor ein paar Wochen vorgestellt und die ersten Vorbestellungen der Shops laufen bereits.

Jetzt tauchte eine etwas schwächere Variante des Smartphones auf. Das Gerät nennt sich LG G5 SE und zielt wohl vom Namen auf das kleine Apple iPhone SE ab. Warum man sich hier jetzt namentlich Apple angleichen muss ist mir allerdings schleierhaft und hat LG gar nicht nötig.
Das G5 SE besitzt ein 5,3 Zoll QHD-IPS LCD Display (2K) mit einer Auflösung von 1440×2560 Pixeln (554ppi) mit Always-on display und Corning Gorilla Glass 4. Damit ist es genauso groß und hat die gleiche Auflösung/Funktionen, wie das aktuelle G5. Der Prozessor ist jetzt hier der 1,8GHz Snapdragon 652 Octa-Core mit Adreno 510. Die restlichen Specs sind im Prinzip wie das Flaggschiff und besitzt ebenfalls dieselbe Dual-Kamera, Fingerabdrucksensor, Power-Knopf, USB Typ-C Anschluss, 3,5 mm-Klinkenstecker und die Lautsprecher an der Unterseite.
Neben dem Prozessor muss man auch bei dem Arbeitsspeicher kleine Abstriche machen, denn dort erhält man jetzt nur 3GB RAM statt 4GB. Der interne Speicher ist mit 32 GB gleich geblieben und kann per microSD-Karte bis 2TB erweitert werden.

lg_g5_friends

Außerdem soll man erfreulicherweise mit dem G5 SE die ganzen „LG & Friends“ Module in gleicherweise einsetzen können.

So wie es aussieht haben dann beide G5-Versionen die dieselben Abmessungen mit 149,4×73,9×7,3mm. Das SE ist lediglich mit 7,3mm etwas dünner (sonst 7,7mm).
Was das LG G5 SE kosten und wann der Marktstart sein wird ist bis jetzt nicht bekannt.

Ganz ehrlich mir erschließt sich der Sinn eines LG G5 SE’s nicht wirklich. Zumal ja gerade die Namensgebung SE hier eigentlich ein kleineres Gerät suggeriert in Bezug auf das iPhone SE. Unter dem Strich erhält man ein G5 mit einem schlechteren SoC und 1GB weniger RAM bei gleichen Abmessungen. Wenn man jetzt ein etwas kleineres Gerät entwickelt hätte, könnte ich es vielleicht verstehen aber so nicht!? Genauso wenig, dass man mit dem schwächeren SD652 SoC beim Display ebenfalls auf QHD setzt, denn den muss dieser jetzt zusätzlich befeuern. Bei einer Display-Größe von 5,3 Zoll reicht FullHD (1980×1080) von der Pixeldichte vollkommen aus. Aber das ist nur meine Meinung. Also wird es nur stehen und fallen mit dem Preis, wenn man mich fragt. Aber vielleicht ist das Gerät auch nicht für unseren Markt gedacht.

Quelle: 9to5google

Werbung

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.