Lindenstraßen-Star lag im Koma! Christian Kahrmann hatte schweren Corona-Verlauf – und verlor seinen Vater

Die Stars der Lindenstraße trifft es aktuell hart, erst vor einigen Tagen schockte uns die Nachricht von Willi Herrens Tod – nun die nächste Schreckensmeldung – Christian Kahrmann lag im Corona-Koma und verlor zeitgleich seinen Vater!

Lindenstraßen-Star lag im Koma

Aktuell fallen überall die Zahlen, dass sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, das wir es weiterhin mit einer heimtückischen Krankheit zu tun haben! Lindenstraßen-Star Christian Kahrmann lüftete nun gegenüber der Bild ein trauriges Geheimnis – er selbst lag wegen Corona im Koma und verlor zur selben Zeit seinen Vater an das Virus! Der Schauspieler, der mit Unterbrechungen von 1985 bis 2020 der Benny Beimer in der „Lindenstraße“ war, lag nach einer Corona-Infektion drei Wochen im künstlichen Koma.

Kahrmanns Vater stirbt, während er im Koma liegt

Als wäre das nicht dramatisch genug, auch Kahrmanns Vater hatte Corona und starb, während der Sohn im Koma lag – beide konnten sich nicht verabschieden! Begonnen hatte alles Mitte März. „Da habe ich meine Eltern besucht. Ich bemerkte dort schon einige Symptome. Als ich nach Berlin zurückkehrte, hatte ich Schüttelfrost und vierzig Grad Fieber.“ Dabei habe er immer alle Schutzmaßnahmen beachtet und eine Maske getragen. „Es ist mir unerklärlich, wie ich mich anstecken konnte.“ durchkomme.“ Er überlebte – und erfuhr nach dem Aufwachen vom Tod seines Vaters Ralf († 80). „Auch meine Mutter Ute, der es mittlerweile wieder besser geht, und meine Schwester Bettina sind daran erkrankt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Familie angesteckt habe.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.