Ludacris Vermögen – so reich ist Ludacris wirklich

Ludacris Reinvermögen: Der preisgekrönte Rapper und Schauspieler Ludacris hat ein Nettovermögen von 25 Millionen Dollar. Als einer der bekanntesten Namen in der Musikindustrie hat Ludacris ein beträchtliches Vermögen und einen verdienten Ruf als ein einfallsreicher und innovativer Musiker aufgebaut. Neben anderen Pionieren in der Hip-Hop-Gemeinschaft trug Ludacris dazu bei, den einzigartigen Sound des tiefen South-Hip-Hop in den Mainstream zu bringen. Zusätzlich zu seiner Musikkarriere ist Ludacris zu einem etablierten Schauspieler geworden, der seinem Namen eine lange Liste beeindruckender Erfolge zu verdanken hat. Ludacris hat eine Reihe von Preisen gewonnen, darunter einen Screen Actors Guild Award, einen Critic’s Choice Movie Award, einen MTV Music Video Award und drei Grammy Awards. Ludacris hat sich auch mit anderen geschäftlichen Unternehmungen befasst, darunter die Gründung seines eigenen Plattenlabels Disturbing Tha Peace.

Am 11. September 1977 wurde in Champaign, Illinois, ein kleiner Junge geboren. Obwohl er bei seiner Geburt Christopher Brian Bridges genannt wurde, sollte die Welt ihn später einfach als „Ludacris“ kennen lernen. Bridges zog bald nach Chicago, wo er für kurze Zeit die High School besuchte. Er war der einzige Sohn in seiner Familie, und das Paar zog häufig durch Amerika. Nach einem Jahr auf der High School in Chicago besuchte Christopher Bridges die High School in Virginia. Ein Jahr später war die Familie erneut umgezogen – diesmal nach Atlanta. In dieser Stadt legte Christopher Bridges seine Wurzeln nieder und engagierte sich in der Musikgemeinschaft.

Nach der High School besuchte Christopher Bridges die Georgia State University, wo er Musikmanagement studierte. Obwohl dies Bridges‘ erster wirklicher Vorgeschmack auf die Musikindustrie war, schrieb der Künstler seit seinem neunten Lebensjahr Raps. Seit seinem vierzehnten Lebensjahr hatte er auch mit Amateur-Rap-Gruppen gearbeitet. Während seines Studiums begann Ludacris, Verbindungen zu anderen Rappern in der Gegend, wie z.B. Timbaland, aufzubauen. Ludacris wurde bekannt, nachdem er in Timbalands Track „Phat Rabbit“ mitgespielt hatte, und begann prompt mit der Arbeit an seinem Debütalbum.

< Die Aufnahmen für Ludas Debütalbum Incognegro begannen 1998. Während der Aufnahmen wurde der Künstlername des Rappers zu einem Schwerpunkt. Bei der Erklärung der Herkunft seines Namens verwies der Musiker auf seine „gespaltene Persönlichkeit“, die er für verrückt oder „lächerlich“ hielt. Offensichtlich sind die letzten vier Buchstaben seines Künstlernamens ein Hinweis auf seinen Vornamen Chris. Obwohl das Album nicht sehr erfolgreich war, als es 1999 veröffentlicht wurde, enthielt es genügend populäre Singles, um den Rapper auf die Landkarte zu setzen.

Die Singles wurden auf Def Jam Records aufmerksam, die Ludacris unter Vertrag nahmen und ihm bei der Produktion seines ersten Albums für eine große Plattenfirma halfen: Zurück zum ersten Mal. Dieses Album war viel erfolgreicher als der erste, unabhängig veröffentlichte Eintrag und erreichte in den USA den vierten Platz Billboard 200. Prominente Namen der Musikindustrie waren auf dem Album vertreten, darunter Nate Dogg, Pharrell und UGK.

< Die nächsten beiden Alben des Rappers waren Word of Mouf und Chicken-n-Beer. Das letztere Album war aufgrund des Mangels an erfolgreichen Singles weniger populär als das erste. Dennoch war Ludacris Ende 2003 ein bekannter Name geworden. Verschiedene Singles aus beiden Alben reichten aus, um die Karriere von Ludacris voranzutreiben. Seine Musikvideos waren besonders nützliche Werkzeuge, die den Rapper im Rampenlicht hielten, und er wurde während dieser Zeit für einen Grammy nominiert. Er arbeitete auch mit großen Namen wie Snoop Dogg, Chingy und Kanye West zusammen.

Ludacris‘ viertes Album, The Red Light District, war auf dem ersten Platz der Billboard-Charts und stellte Künstler wie DMX, T.I. und Nas vor. Im Jahr 2006 veröffentlichte Ludacris sein fünftes Album Release Therapy. Er setzte sein Muster der Zusammenarbeit mit anderen Künstlern fort und produzierte Hit-Singles – die bemerkenswerteste davon war „Money Maker“, die zur Nummer Eins der Single wurde. Das Album selbst erreichte auch den ersten Platz in den Billboard Album-Charts, nachdem es sich 309.000 Mal verkauft hatte.

Von 2008 bis 2009 veröffentlichte Ludacris zwei weitere Alben: Theater des Geistes und Battle of the Sexes. Obwohl sie viele bemerkenswerte Singles und Kollaborationen mit bekannten Künstlern enthielten, schnitten die Alben nicht so gut ab wie Ludas frühere Einträge. Ludacris feierte ein starkes Comeback mit der Veröffentlichung seines nächsten Albums Ludaversal. Das Album erhielt positive Kritiken und debütierte auf dem dritten Platz der Billboard 200.

(Photo by Alberto E. Rodriguez/Getty Images)

Ludacris hat seinen musikalischen Erfolg durch eine beeindruckende Schauspielkarriere ergänzt. Am bekanntesten ist Ludacris für Rollen in Filmen wie der Fast and Furious Reihe, Hustle & Flow und Crash. Er ist auch in verschiedenen Fernsehsendungen und Videospielen aufgetreten.

< Ludacris‘ musikalische Karriere macht einen großen Teil seines Vermögens aus. Allein zwischen August 2014 und August 2015 verdiente Ludacris etwa $8 Millionen durch seine verschiedenen schauspielerischen und musikalischen Bemühungen. Ludacris war jedoch auch an einer Reihe anderer geschäftlicher Unternehmungen beteiligt. Dazu gehören Conjure Cognac, dessen Miteigentümer er ist, und eine Kopfhörerlinie namens Soul by Ludacris. Der Rapper ist im Immobilienbereich tätig und besitzt ein eigenes Restaurant. Ludacris verdient auch Geld durch Markenwerbung, vor allem durch Puma.

Im Gegensatz zu den meisten Südstaaten-Rappern hat Ludacris einen schnellen, wilden Fluss. Ludacris webt auch häufig Komik in seine Texte ein. Im Jahr 2007 änderte Ludacris seinen Stil, um einen dunkleren, ernsthafteren Zugang zu seiner Musik zu finden.

2007 zahlte Ludacris etwas mehr als 1 Million Dollar für eine Eigentumswohnung in Los Angeles. Anschließend kaufte er eine zweite Einheit im selben Gebäude. Schließlich verkaufte er eine der Einheiten für einen Verlust von rund 200.000 Dollar. Im Januar 2014 zahlte Ludacris 4,8 Millionen Dollar für ein Haus in den Hollywood Hills in Los Angeles. Er ist seit langem Eigentümer eines sehr großen und beeindruckenden Anwesens in Fayetteville, Georgia. Im Jahr 2009 zerstörte ein Feuer sein Poolhaus. Zum Zeitpunkt des Brandes war er nicht zu Hause. Dies ist sein legaler Hauptwohnsitz, was wichtig zu beachten ist, bevor der nächste Absatz gelesen wird…

Im Februar 2014 wurde Ludacris von einer ehemaligen Freundin wegen Unterhaltszahlungen für Kinder vor Gericht gebracht. Seine ehemalige Freundin Tamika Fuller verlangte 15.000 Dollar pro Monat, um ihr bei der Erziehung ihrer Tochter Cai zu helfen, die zu diesem Zeitpunkt zwei Jahre alt war. Schockierenderweise berichtete Ludacris dem Richter, dass er zu dieser Zeit um Geld kämpfte. Er berichtete, dass sein gesamtes Einkommen für das Jahr 2013 nur 55.000 Dollar betrug, aber er enthüllte, dass sein Einkommen in den letzten Monaten bei etwa 26.000 Dollar gelegen habe. Ludacris teilte dem Richter auch mit, dass er einen großen Zahltag für die Filme Fast and the Furious erwarte, die Produktion aber zu diesem Zeitpunkt aufgrund des tragischen Todes von Paul Walker im Dezember 2013 eingestellt worden sei.

Nach georgischem Recht wird das Einkommen BEIDER Eltern bei der Berechnung der Unterhaltszahlungen berücksichtigt. Luda benutzte diese Regel, um zu argumentieren, dass seine Gesamtzahlung 1800 Dollar pro Monat nicht hätte übersteigen dürfen. Der Richter ordnete schließlich an, dass sich die Zahlungen auf $7000 pro Monat belaufen sollten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.