Maas wirft Iran „Spiel mit dem Feuer“ vor

Außenminister: Teheran gefährdet Rückkehr der USA in Atomabkommen

Im Atomkonflikt mit dem Iran hat Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) der Regierung in Teheran ein „Spiel mit dem Feuer“ vorgeworfen. Maas sagte am Donnerstag in Paris, die jüngsten Maßnahmen des Iran gefährdeten den Weg der Amerikaner zurück in das internationale Atomabkommen von 2015. Teheran hatte zuvor angekündigt, ab kommendem Dienstag den Zugang der internationalen Atom-Inspektoren zu einem Teil seiner Anlagen einzuschränken.

„Jetzt geht es darum, die Vereinigten Staaten zu unterstützen, den Weg in das Abkommen zurückzugehen“, sagte Maas. Die USA hatten sich 2018 unter dem damaligen Präsidenten Donald Trump einseitig aus dem Vertrag zurückgezogen und neue Sanktionen gegen Teheran verhängt.

Maas wollte in Paris zunächst im sogenannten E3-Format mit dem französischen Außenminister Jean-Yves Le Drian und dem britischen Ressortchef Dominic Raab über den Atomstreit beraten. Im Anschluss war nach Angaben des Auswärtigen Amts ein Austausch mit US-Außenminister Antony Blinken per Videokonferenz geplant.

by Michael Sohn

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.