Mann überfährt seine Ehefrau zweimal absichtlich und flüchtet – schreckliche Tat im Saarland!

Ein grausames Verbrechen wird aus dem saarländischen Saarwellingen gemeldet. Dort soll ein 49-jähriger Mann seine Ehefrau gleich zweimal mit seinem Wagen überfahren haben. Im Anschluss an die unglaubliche Tat konnte der Täter zunächst flüchten, die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein – was genau ist geschehen?

Nach unglaubliche Attacke mit dem PKW – Ehefrau schwebt in Lebensgefahr


Wie Augenzeugen berichten, hatte sich die schreckliche Tat am Montagabend gegen 18:00 Uhr ereignet. Beobachter des Unfalls schildern, dass der Täter mit voller Absicht in seinem Fahrzeug auf seine Frau zugerast sein soll und diese dann erfasst hatte. Doch dann soll der Fahrer des Wagens die Frau sogar noch ein zweites Mal absichtlich überrollt haben, gaben die geschockten Nachbarn bei ihrer Zeugenaussage zu Protokoll. Dieses Drama hatte sich in der Lebacher Straße abgespielt und zahlreiche Personen hatten den Motor des silbernen Skoda Octavia aufholen gehört, bevor der Täter seine Frau überfahren hatte. Nach der ersten Attacke hatte die Frau bereits blutend auf dem Boden gelegen, bevor sie der 49-Jährige erneut überrollte. Im Anschluss an diese Wahnsinnstat raste der Mann in seinem Wagen davon. Kurze Zeit später trafen die Rettungskräfte am Ort des Geschehens ein und brachten die Frau in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Ärzte hat das Opfer schwerste Verletzungen erlitten und schwebt in akuter Lebensgefahr.

Polizei kann Täter festnehmen

Unmittelbar nach der Tat hatte die Polizei dann die Fahndung nach dem Täter aufgenommen. Wenige Minuten nach dem Unfall konnte der Wagen des Mannes in der Bahnhofstraße aufgespürt werden. Polizeibeamten gelang dann die Festnahme des Mannes. Von Seiten der Polizei gab es keine Angaben, ob sich der Täter zu den Hintergründen der Tat geäußert hat. Im Anschluss daran war der Wagen sichergestellt worden und von einem Abschleppwagen ins Landespolizeipräsidium nach Saarbrücken gebracht worden. Wie die Polizei mitteilt, hat eine Mordkommission die Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Gegen den Täter wird nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Am Unfallort sichern zahlreiche Einsatzkräfte in Schutzanzügen Spuren. Die Beamten rechnen damit innerhalb der nächsten Stunden mehr Informationen über die Hintergründe dieses blutigen Verbrechens zu erfahren.

Beliebteste Artikel Aktuell: