Mario Götze mit Mega-Doppelpack – er vernichtet Galatasaray allein und schießt PSV Richtung Champions League!

Riesen-Erfolg für den PSV Eindhoven mit dem deutschen Spielmacher Mario Götze und dem ehemaligen Bundesliga-Trainer Roger Schmidt (54). In der 2. Qualifikationsrunde für die Championsleague-Gruppenphase besiegte das Team aus den Niederlanden den türkischen Spitzenverein Galatasaray Istanbul auch wegen einer überzeugenden Leistung von Mario Götze deutlich mit 5:1.

Mario Götze brilliert bei deutlichem Sieg vom PSV Eindhoven

Der holländische Spitzenklub PSV Eindhoven hat einen großen Schritt zur Qualifikation zur Gruppenphase der UEFA-Championsleague gemacht. Im Hinspiel der 2. Qualifikationsrunde konnte der

PSV Eindhoven mit einem 5:1-Heimsieg fast schon sicher den Einzug in die nächste Runde buchen. Bis zur Pause allerdings stand das Spiel auf des Messers Schneide, nachdem die Gastgeber aus den Niederlanden mit einem knappen 2:1-Vorsprung in die Kabine gegangen waren. Schon in der 2. Minute war das Team des deutschen Trainers Roger Schmidt mit 1:0 in Führung gegangen, als Zahavi die Abwehr des Istanbuler Traditionsvereins mit einem frühen Tor überrascht hatte. 10 Minuten vor der Pause schnürte der israelische Nationalspieler Zahavi dann nach Vorarbeit von Götze einen Doppelpack. Doch kurz vor der Pause konnte Kilinç eine perfekte Flanke zum Anschlusstreffer nutzen (42.). So ging es also mit einem knappen Vorsprung für die Heimmannschaft in die Kabinen.

PSV demontiert Galatasaray in der 2. Halbzeit

Richtig happig wurde es dann in der 2. Halbzeit für den türkischen Spitzenverein. Denn Götze krönte sein hervorragendes Spiel in der 2.Halbzeit ebenfalls mit einem Doppelpack. Zunächst revanchierte sich Zahavi für die Vorlage zum 2:1. Nach einem perfekten Zuspiel des Israeli schlenzte Götze das Leder zum 3:1 in die Maschen (51.). Für das 4:1 sorgte dann erneut Zahavi, der damit einen Hattrick erzielte. Und kurz vor dem Ende besiegelte Götze mit einem Kopfball dann wohl das Aus des türkischen Traditionsvereins, als er Galatasaray Torhüter Sebastian Muslera zum 5:1 überwinden konnte (88.). Mit diesem deutlichen Heimsieg im Gepäck reist der PSV nun zum Rückspiel am 28. Juli mit einem fast uneinholbaren Vorsprung nach Istanbul. Sollte sich der PSV durchsetzen, könnte das Team bereits zum 17. Mal die Gruppenphase der Chanpionsleague erreichen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.