Mark Goddard Vermögen – so reich ist Mark Goddard wirklich

Mark Goddard Reinvermögen: Mark Goddard ist ein amerikanischer Schauspieler mit einem Nettovermögen von 3 Millionen Dollar. Mark Goddard wurde im Juli 1936 in Lowell, Massachusetts, geboren. Von 1959 bis 1960 spielte er die Hauptrolle des Cully in der Fernsehserie Johnny Ringo. Von 1960 bis 1962 spielte er die Hauptrolle als Det. Sgt. Chris Ballard in der Fernsehserie Die Detektive. Goddard spielte die Hauptrolle als Bob Randall in der Serie Many Happy Returns von 1964 bis 1965. Von 1965 bis 1968 spielte er die Hauptrolle als Don West in der Fernsehserie Lost in Space. Mark Goddard war auch in Episoden der Fernsehserie The Beverly Hillbillies, Gunsmoke, Perry Mason, One Life to Live, Adam 12, Barnaby Jones, General Hospital, Jake and the Fatman und anderen zu sehen. Er war dreimal verheiratet, unter anderem mit der Schauspielerin Susan Anspach. Seit 1990 trat er nur noch in den Filmen Lost in Space, Overnight Sensation und Soupernatural sowie in dem Kurzfilm Lost in Space auf: Der Epilog.

Vermögen: $3 Millionen
Geburtsdatum: 24. Juli 1936 (84 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Höhe: 5 ft 11 in (1,82 m)
Beruf: Schauspieler, Lehrer
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.