Maskenverweigerer rastet aus und prügelt auf Tankstellen-Mitarbeiter ein!

Wieder einmal hat der Streit um die Maskenpflicht einen Streit zwischen dem Mitarbeiter einer Tankstelle und einem unbekannten Mann ausgelöst. Nachdem der Mitarbeiter einer Tankstelle an der A12 am Rasthof Biegener Hellen-Nord einen Mann dazu aufgefordert hatte seine Maske aufzusetzen, wurde der Mann im Anschluss von dem uneinsichtigen Kunden tätlich angegriffen.

Maskenverweigerer prügelt auf Tankstellen-Mitarbeiter ein

Tätlicher Angriff auf einem Rasthof an der Autobahn A 12. Dort wurde am Dienstagabend ein Mitarbeiter am Rasthof Biegener Hellen-Nord tätlich angegriffen, nachdem er einen Kunden aufgefordert hatte eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Als Reaktion auf diese Aufforderung hatte der unbekannte Mann den 44-jährigen Mitarbeiter der Tankstelle beleidigt und dann tätlich angegriffen. Im Verlauf des Angriff schlug er dem Mitarbeiter in Gesicht und trat diesem nachdem er auf den Boden gestürzt war, auch noch in den Brustkorb. Bei der Attacke war der Mitarbeiter leicht verletzt worden. Er wurde nach dem Vorfall vor Ort ambulant betreut.

Täter flüchtet feige!

Im Anschluss an die Tat flüchtete der Täter, der sich in Begleitung einer Frau befunden hatte. Nach der Tat hat die Polizei die Fahndung nach dem Täter eingeleitet. Bisher blieb die Fahndung nach dem Unbekannten aber erfolglos.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.