Mehr Corona-Neuinfektionen bei Geimpften als bei den Ungeimpften – stimmen die Zahlen?

Neue britische Daten zeigen, dass geimpfte Personen eher mit Covid infiziert werden als ungeimpfte Personen! Aber – kann man diesen Zahlen wirklich trauen?

Mehr Infektionen unter Geimpften als bei den Ungeimpften!

Laut einer Analyse von Becker News vom 27. Oktober 2021 zeigen die neuesten Daten von Public Health England, dass die Covid-Infektionsraten in der Altersgruppe der über 30-Jährigen unter den „vollständig Geimpften“ höher sind als unter den „nicht Geimpften“. Die neuen Statistiken zeigen, dass es so etwas wie eine „Pandemie der Ungeimpften“ nicht gibt, da die Daten belegen, dass die Impfstoffe die Ausbreitung des Virus nicht nennenswert verlangsamen können.

Quelle sehr fragwürdig!

Ob man der Quelle trauen kann, darf sehr bezweifelt werden. Zwar könnte man das ganze logisch erklären, in dem man sagt – es gibt viel mehr Geimpfte als Ungeimpfte, somit kann dort eine höhere Quote entstehen, aber – eher sollte man die kompletten Daten anzweifeln.

Um sich selbst ein Bild zu machen, klicken Sie bitte hier: Neue Daten: Covid-Fallraten unter den „Vollgeimpften“ sind jetzt höher als unter den „Nichtgeimpften