WerbungGearbest  promotion

Mit dem Meizu E2 erweitert das chinesische Unternehmen sein Angebot um ein attraktives Mittelklasse-Smartphone, das mit einem 3400mAh-Akku und dem Helio P20-SoC ausgestattet wurde.

Ein Meizu-Smartphone als solches zu identifizieren, fällt meist nicht weiter schwer, doch das Meizu E2 setzt einige neue Akzente in der Designsprache, bietet einen deutlich flacheren und abgeschliffenen Rahmen und positioniert die leicht abgesetzte Kamera nun in der oberen Ecke. Die bietet eine f/2.0-Blende, eine Auflösung von bis zu 13 Megapixeln sowie einen Phasen-Detektions-Autofokus und wird von einem Quad-LED-Flash begleitet, der in dunklen Umgebungen mit zwei verschiedenen Farbtemperaturen Licht spenden kann und nahtlos in den oberen Antennenstreifen integriert wurde. Für Videotelefonate und Selfies steht vorne dann noch eine 8 Megapixel-Kamera zur Verfügung.

Desweiteren findet sich auf der Front ein von 2,5D-Glas geschütztes Full HD-Display, das es bei einer Diagonale von 5,5 Zoll auf eine Pixeldichte von 403ppi bringt, und darunter ein Homebutton mit integriertem Fingerabdrucksensor. Außerdem bringt Meizu in dem 7,5 Millimeter schlanken Smartphone einen 3400mAh-Akku unter, der dank mCharge-Unterstützung über den MicroUSB-Port in 30 Minuten bereits zu 40 Prozent aufgeladen sein soll. Das hier überhaupt noch MicroUSB verbaut wurde ist zusammen mit der wohl fehlenden Unterstützung für LTE Band 20 und NFC das Einzige, was man anhand der bisherigen Informationen kritisieren könnte. Denn mit Bluetooth 4.1, Klinkenanschluss, LTE, Wi-Fi und GPS sowie einem Mediatek Helio P20 und der ARM Mali-T880 GPU ist das Meizu E2 ansonsten ziemlich gut ausgestattet.

Insbesondere in Relation zu dem Preis: Für umgerechnet 190 respektive 230 Euro soll das Smartphone in den Farben Pink, Schwarz und Silber noch diesen Monat in China erhältlich sein. Die unterschiedlichen Preise kommen durch die beiden Speichervarianten zustande, denn das Smartphone wird wahlweise mit 3 oder 4GB RAM sowie 32 oder 64GB internem Speicher erhältlich sein – letzterer kann aber mit einer MicroSD-Karte noch erweitert werden. Außerdem hat Meizu für Michael Bay-Fans wohl eine Transformers-Edition in Aussicht gestellt (die hoffentlich nicht einfach explodiert) und bereits passendes Zubehör präsentiert.

 

überGizmochina
Simon
19 Jahre alt, technikaffiner Student und langjähriger Android-Nutzer. Derzeit unterwegs mit dem Samsung Galaxy Note 4, Microsoft Surface Book und Samsung Galaxy Tab S.