Michael Wendler: Schlammschlacht nach Tod der Mutter! Sein Vater macht ihn für den Tod der Mutter verantwortlich

Michael Wendlers Verhältnis zu seiner Familie in Deutschland ist komplett zerrüttet. Nachdem nun seine Mutter Chritine Tiggemann gestorben ist, die der Schlagersänger zuletzt im Dezembr 2019 gesehen haben soll, macht ihm sein Vater Manfred Weßels schwere Vorwürfe. Diese gibt Michael Wendler nämlich die Hauptschuld am plötzlichen Tod seiner Mutter.

Keine Versöhnung vor dem Tod – Michael Wendlers Mutter gestorben

Am Samstag wurde bekannt, dass die Mutter des Wendler, Christine Tiggemann (†73), tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden war. Gegenüber der Presse hatte ihr Ex-Mann Manfred Weßels ihren Tod bestätigt. Doch nicht nur das! Denn außerdem macht er seinen Sohn Michael Wendler mitverantwortlich für den Tod seiner Ex-Frau. In den letzten Jahren hatte sich Michael Wendler immer wieder mit seiner Mutter und seinem Vater überworfen. Dieser Konflikt hatte deutlich an Fahrt aufgenommen, seit seine aktuelle Ehefrau Laura Müller (20) in sein Leben getreten ist. Während es beim Streit mit dem Vater um Betrug und Lügen geht, hatte seine Mutter sich meist gegen die Beziehung zur jungen Laura ausgesprochen. Seitdem hatte Michael Wendler den Kontakt vollkommen abgebrochen. Letztmals hatte er seine Mutter Weihnachten 2019 gesehen. So scheint es höchst unwahrscheinlich, dass sich der Sänger und seine Mutter vor ihrem Tod noch ausgesöhnt haben. Selbst zur Hochzeit mit Laura waren weder Michaels Mutter noch sein Vater eingeladen worden. Auch für die in den letzten Monaten vom Wendler erhobenen Theorien über Verschwörungen im Zug der Corona-Pandemie hatte ihn seine Mutter häufiger öffentlich kritisiert. Der Wendler, seine Frau Laura und auch Tochter Adeline drücken in ihren sozialen Medien die Trauer um den Tod von Christine Tiggemann aus.

Vater Manfred Weßels gibt dem Wendler die Schuld am Tod der Mutter

Manfred Weßels hat nun wieder einmal schwer gegen den Schlagersänger geschossen. Denn er gibt Michael die Hauptschuld am plötzlichen Tod seiner Mutter. Nun macht der Ex-Mann von Christine Tiggemann seinem Ärger bei Instagram Luft: „Ihr Herz war gebrochen, denn es litt die letzte Zeit extrem unter den Ereignissen rund um unseren Sohn Michael, der ihre Liebe zu ihm schamlos ausnutzte und sie letztlich verstieß. Damit ist Christine nicht fertig geworden.“ In einem Video wird Weßels dann sogar noch deutlicher: „Schuld gebe ich nur meinem Sohn, der sie so gedemütigt hat, wie er mich gedemütigt hat.“ Mit seinem Vater ist der Wendler ebenfalls seit Jahren zerstritten. Im November hatte Weßels unter anderem ein Enthüllungsbuch über den Schlagersänger veröffentlich. Der Titel:

„Die Wahrheit über meinen Sohn Michael Wendler“. Trotz der Trauer um seine Mutter dürfte eine Versöhnung mit seinem Vater wohl auch kein Thema sein. Dieser hat nun schon einmal vorsorglich angekündigt: „An meinem Grab hat er nichts verloren!“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.