Michelle Hunzikers Tochter Aurora Ramazzotti mit Corona infiziert

„Auf dem Weg der Besserung“

Aurora Ramazzotti (23), die Tochter von Moderatorin Michelle Hunziker (43) und Musiker Eros Ramazzotti (57, „Quasi amore“), hat sich mit dem Coronavirus infiziert. „Ich habe es aufgrund eines ungewöhnlichen Hustens gemerkt“, berichtete sie Anfang der Woche per Videoschalte in der italienischen Fernsehsendung „Every Morning“ des Senders TV8. Auch ihr Freund, Goffredo Cerza, sei infiziert. Beide seien zusammen in Quarantäne.

Nach eigener Aussage sei die 23-Jährige „relativ gut vorbereitet“ gewesen. Sie habe sofort gemerkt, „was los ist“. Worauf sie sich im Verlauf der Krankheit jedoch gefasst machen müsse, habe sie nicht ahnen können. „Ich hatte eine sehr starke Nasennebenhöhlenentzündung“, zitiert unter anderem die italienische Zeitung „Corriere della Sera“ Hunzikers Tochter, die seit rund einer Woche gegen das Virus ankämpft. Mittlerweile sei sie „auf dem Weg der Besserung“.

Michelle Hunziker scheint es gut zu gehen

Michelle Hunziker meldete sich zu der Corona-Infektion ihrer Tochter bislang noch nicht zu Wort. Sie selbst scheint verschont geblieben zu sein. In ihren Instagram Storys zeigte sich die Moderatorin zuletzt sichtlich gut gelaunt bei Proben für die italienische TV-Musikshow „All Together Now“. Tochter Aurora stammt aus ihrer Ehe mit Künstler Eros Ramazzotti, die von 1998 bis 2009 andauerte. Seit 2014 ist sie mit dem Unternehmer Tomaso Trussardi (37) verheiratet, mit dem sie zwei weitere Töchter hat.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.