AndroidKosmos | Mit Android Wear 2.0: Bildmaterial zu den neuen LG-Smartwatches 5

Der Startschuss von Android Wear 2.0 steht unmittelbar bevor und Google will mit gleich zwei neuen Smartwatch-Modellen den Start einläuten. Nun ist erstes Bildmaterial zu den LG-Uhren aufgetaucht. Update: Auch hochauflösendes Material

WerbungGearbest Aktion ab in den Sommer promotion

Das es zwei Modelle werden sollen, welche die Codenamen Angelfish und Swordfish bekommen haben, ist bereits seit etlichen Monaten bekannt. TechnoBuffalo hat nun ein erstes Bild zugespielt bekommen beziehungsweise hat eines entdeckt, auf denen beide Uhren zu sehen sind.

Das größere der beiden Modelle ist dabei das Flaggschiff, welches als LG Watch Sport erscheinen wird. Die kleinere und womöglich eher für Frauen vermarktete Smartwatch ist die LG Watch Style. Neben der Größe an sich gibt es noch weitere Unterschiede. So wird die in einem vermutlich gummierten IP68-kompatiblen Gehäuse verstaute LG Watch Sport über drei Tasten bedient, während die in einem IP67-kompatiblen Metallgehäuse steckende LG Watch Style mit nur einer Taste auskommen muss. Einen ersten Vorgeschmack auf diese Art der Bedienung liefert die ASUS ZenWatch 3, welche ich in der jüngeren Vergangenheit testen durfte.

Aber auch sonst gibt es einige Unterschiede in der Technik. So wird die LG Watch Sport ein 1,38 Zoll großes OLED-Display mit 480 x 480 Pixel Auflösung besitzen, 768 MB RAM, ein 430 mAh fassender Akku, WLAN, Bluetooth, Herzfrequenzsensor, GPS und NFC. Letzteres für den Einsatz von Android Pay. Als kleines Extra gibt es noch ein integriertes Mobilfunk-Modem inklusive LTE. In der kleineren LG Watch Style stecken ein 1,2 Zoll großes OLED-Display mit 360 x 360 Pixel Auflösung, 512 MB RAM, WLAN, Bluetooth ein 240 mAh fassender Akku. Zumindest werden beide Smartwatch-Modelle ab Werk mit dem neuen Android Wear 2.0 inklusive dem Google Assistent ausgestattet sein, welcher bisher offiziell nur auf den beiden Pixel-Smartphones zu finden ist.

Unklar ist derzeit noch, ob beide Uhren von einer drehbaren digitalen Krone Gebrauch machen, ähnlich der Apple Watch. Dieses Detail und noch etliche weitere wie Preise, Größen, Farben und Armbandkombinationen (Leder, Metall, Kautschuk, etc.) wird Google voraussichtlich am 9. Februar verraten. Genau dies ist das Datum, welches derzeit für eine größere Veranstaltung gehandelt wird, welches den Start von Android Wear 2.0 vorsieht. Oder Google und LG machen es sich einfach, indem nur eine Pressemitteilung verschickt wird.

Ich bin ja mal gespannt, ob Google den Vorsprung zu Apple und Samsung mit ihren Smartwatches wieder einholen kann.

UPDATE: Hochauflösende Render-Bilder der neuen LG Watch aufgetaucht

Nachdem die Qualität des ersten Bildes eher mau war, sind mittlerweile zwei weitere Render aufgetaucht, die das kleinere der beiden Modelle – die LG Watch Style – in zwei Farbvarianten zeigen sollen. Gut erkennbar sind neben der seitlichen Krone auch der Mechanismus zum Wechseln der Armbänder, einen Pulsmesser oder Hinweise auf die kolportierte direkte Beteiligung von Google sucht man auf den Bildern aber vergebens. Dass sich das Wallpaper mit dem ersten Bild deckt, spricht für die Authentizität des Materials.

Die LG Watch Style sollte mit einem 1,2 Zoll großen Display trotz des üppigen Rahmens etwas kleiner ausfallen und könnte damit auch für schmale Handgelenke geeignet sein. Gemeinsam mit der LG Watch Sport soll das Android Wear 2.0-Referenzmodell in den nächsten Wochen vorgestellt werden. Ob sie dem sich eher schleppend entwickelnden Smartwatch-Markt neues Leben einhauchen werden, bleibt abzuwarten. Mit Pebble ist ein Konkurrent ausgeschieden, Motorola hat seine Android Wear-Ambitionen aber ebenfalls vorerst auf Eis gelegt.