Mord! Ex-Freund von Prinzessin Stephanie von Monaco tot – Ehemaliger Playboy tot aufgefunden!

Mord in edlen Kreisen! Gegen Ende der 80er Jahre hat Prinzessin Stephanie von Monaco (57) eine längere Affäre mit dem Franzosen Mario Oliver Jutard. Nun wurde der plötzliche Tod des Mannes bekannt. Allem Anschein nach wurde der ehemalige Lebensgefährte der Prinzessin in der Dominikanischen Republik brutal ermordet – was steckt hinter dem mysteriösen Tod des Playboys?

Ehemaliger Lebensgefährte von Prinzessin Stephanie von Monaco tot aufgefunden

Der 71-jährige Franzose soll bereits am vergangenen Mittwoch in einer luxuriösen Villa in Las Terrenas in der Dominikanischen Republik tot aufgefunden worden sein, wie US-Medien berichten. Vor Jahren galt der französische Geschäftsmann unter anderem als König des Nachtlebens von Los Angeles und hatte als Playboy die Frauenherzen gleich reihenweise gebrochen. Allem Anschein nach hatten sich Kriminelle Zugang zu dem Haus verschafft, weil sie den Tresor des Hauses mitgehen lassen wollten. Dabei sei Jutard gewürgt und geknebelt worden und die Räuber hätten neben dem Tresor auch andere Wertgegenstände und mehrere Rolex-Uhren gestohlen. Mittlerweile berichtet auch die Presse in der Dominikanischen Republik über den Todesfall. “Am Mittwochabend haben die Behörden in Samaná ein Mann erstickt in einer Villa in Las Terrenas gefunden“, heißt es in der lokalen Tageszeitung “Dominican Today“. Nach Untersuchungen durch den Gerichtsmediziner kommen die Ermittler zu dem Ergebnis, dass Jutard durch die ihm zugefügten Kopfverletzungen und die manuelle Kompression des Halses ums Leben gekommen sein soll.


Stephanie von Monaco geschockt! – Ehemaliger Lebensgefährte ermordet

Der Tod von Mario Oliver Jutard sendet eine Schockwelle bis an den Fürstenhof in Monaco. Denn die bekannte Prinzessin Stephanie hatte sich in den 80er Jahren schwer verliebt mit dem Franzosen in der Öffentlichkeit gezeigt. Jutard war 1981 nach Los Angeles ausgewandert, wo er als Geschäftsführer in verschiedenen Clubs und Restaurants gearbeitet hatte. Eine offizielle Stellungnahme von Prinzessin Stephanie von Monaco zum Tod ihres ehemaligen Lebensgefährten gibt es bisher nicht. In den Mordfall werden nun auch Ermittler des Institute of Forensic Science (INACIF) San Francisco mit einbezogen. Zur Zeit dauern die polizeilichen Ermittlungen noch an.

Beliebteste Artikel Aktuell: