Nach Hitze November, gibt es dieses Jahr weiße Weihnachten? Wetterexperten geben erste Prognosen ab!

In diesem Jahr wird das Weihnachtsfest bereits wegen der Corona-Pandemie ziemlich unterschiedlich im Vergleich zu normalen Weihnachtsfesten verlaufen. Dürfen sich die Menschen in Deutschland zum Ausgleich wenigstens auf weiße Weihnachten freuen? Erste Experten geben jetzt eine Prognose ab.

Weihnachtsfest in Zeiten der Corona-Pandemie

Die meisten Menschen vermuten bereits jetzt, dass das in etwas mehr als 6 Wochen anstehende Weihnachtsfest in diesem Jahr vollkommen anderes als üblich sein wird. Denn wegen der Corona-Pandemie werden große Weihnachtsfeste wohl auch innerhalb der Familie nicht so einfach möglich sein. Gerade deshalb träumen vielleicht viele Menschen zum Ausgleich von einer „weißen Weihnacht“. Nun haben sich die Meteorologen zum ersten Mal zu diesem Thema geäussert und ihre Einschätzung angegeben. Hier nun die ersten Prognosen …

Meteorologen sind unterschiedlicher Ansicht

Da es bis zum Fest noch einige Wochen hin ist, könnte sich das Wetter bisher noch in jede Richtung bewegen. Während die einen einen

„Jahrhundert-Winter“ erwarten, prognostizieren andere Meteorologen bereits jetzt einen „milden Dezember“. Doch wer liegt richtig? Anscheinend gibt es offenbar tasächlich schon Anzeichen, die darauf hindeuten, dass das Wetter an Weihnachten nicht unbedingt so sein wird, wie die Menschen in Deutschland es sich wünschen. Dies glaubt beispielsweise Wetter-Experte Jan Schenk von „The Weather Channel. „Dieser Herbst und auch der Winter werden aller Voraussicht nach deutlich zu warm bleiben“, erklärt der Meteorologe gegenüber der Zeitschrift „BUNTE“.“ Nach Schenks Meinung sei dafür vor allem das Wetterphänomen „La Niña“ verantwortlich. Schenk geht bei seiner Vorhersage von „mildem und wechselhaftem Wetter in Mitteleuropa“ um die Weihnachtszeit aus. Ein Anzeichen darauf geben ihm die viel zu milden Temperaturen im November.

Besteht trotzdem die Chance auf weiße Weihnachten?

Ein weitere Punkt, der gegen weiße Weihnachten spricht, ist die aktuelle Klimaentwicklung in den letzten Jahren. Zum letzten Mal gab es im Jahr 2010 in ganz Deutschland bis in die Niederungen weiße Weihnachten. Damals hatte der Schneefall pünktlich an Heiligabend eingesetzt. Doch seitdem sind schon wieder 10 Jahre vergangen. Trotzdem will auch Schenk eine weiße Weihnacht nich ganz ausschließen. Dazu müssen die Menschen jedoch geduldig sein. Erst Mitte bis Ende November wird sich bereits deutlicher abzeichnen, mit welchem Wetter in der Weihnachtszeit gerechnet werden darf. Noch bleibt also eine kleine Chance auf kalte und weiße Weihnachten. Auch andere Meteorologen schließen sich Schenks Meinung an und drücken die Daumen, dass das Wetter vielleicht doch noch alle überrascht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.