Nach Lyme-Borreliose-Diagnose: Avril Lavigne unterstützt Justin Bieber

Sie ruft zu Spenden auf

Justin Bieber (25, „Yummy“) erschütterte seine Fans auf Instagram mit einem schockierenden Geständnis: Er ist an Lyme-Borreliose erkrankt. Doch damit steht der kanadische Sänger nicht alleine da. Auch die kanadisch-französische Rock-Sängerin Avril Lavigne (35, „Sk8er Boi“) leidet unter der Infektionskrankheit. Nun hat sich die 35-Jährige auf Instagram zu Biebers Diagnose geäußert.

„Es gibt zu viele Menschen, die diese lähmende Krankheit haben. Menschen, die ich liebe und die mir am Herzen liegen, und viele Freunde und Fans, denen ich begegnet bin“, beginnt Lavigne ihren Post. Die Musikerin machte ihre Diagnose im April 2015 öffentlich. „Ich war wirklich krank und habe um mein Leben gekämpft. Das Schreiben von ‚Head Above Water‘ hat mir geholfen, das Schlimmste zu überstehen, aber die schlechten Tage kommen und gehen immer noch“, erklärt sie weiter.

View this post on Instagram

Today @JustinBieber shared that he has Lyme disease. There are too many people that have this debilitating disease! People I love and care about and many friends and fans I have crossed paths with. To everyone affected by Lyme, I want to tell you that there is HOPE. Because Lyme is a daily struggle, for the better part of two years, I was really sick and fighting for my life. Writing #HeadAboveWater helped me get through the worst of it, but the bad days still come and go. At the time, putting together my album saved my life. I needed to tell my story and to be able to share my experiences with others. Lyme disease is in all 50 states in the US and in EVERY country in the world, except Antarctica. It is a global pandemic but NOT a global priority. I never want others to suffer the way that I did, and because of that it is now my mission to raise awareness & funds that will help eradicate this life-altering disease. Portions of proceeds from every show on the rest of the #HeadAboveWater tour and merch sales will continue to go directly to Lyme disease. I will continue to fight and to support! @TheAvrilLavigneFoundation supports people with Lyme Disease, serious illness or disabilities. We raise awareness and aid PREVENTION of the Lyme epidemic. We impact the lives of individuals and families affected by Lyme Disease through TREATMENT grants administered by our charitable partners; and we’ve aligned with @globallymealliance to accelerate scientific research. Please, JOIN US as we endeavor to educate people, prevent the spread of Lyme and find a cure. Our initiatives enable us to provide HOPE and expand the number of lives we’re able to transform. TOGETHER we can do this. #FightLyme #LymeIsReal #TheAvrilLavigneFoundation

A post shared by Avril Lavigne (@avrillavigne) on

„Ich möchte nicht, dass andere so leiden“

Dazu teilte Lavigne ein Foto aus dem Musikvideo ihrer Single „Head Above Water“, auf dem sie unter Wasser ihren Kopf festhält und schreit. Sie fügt hinzu, dass Lyme-Borreliose „in fast allen Bundesstaaten der USA und in jedem Land der Welt mit Ausnahme der Antarktis verbreitet“ sei. „Es ist eine globale Pandemie, aber keine globale Priorität. Ich möchte nicht, dass andere so leiden, wie ich es getan habe, und aus diesem Grund ist es jetzt meine Mission, die Aufmerksamkeit auf die Krankheit zu lenken und Spenden zu sammeln, die dazu beitragen, diese lebensverändernde Krankheit auszurotten.“

Anschließend verweist sie noch auf ihre eigens ins Leben gerufene Avril Lavigne Foundation, mit der sie seit ihrer Diagnose vorwiegend an Lyme-Borreliose erkrankte Menschen unterstützt.

(eee/spot)


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.