Nach Pleite nun Anklage! Star-Koch Alfons Schuhbeck von der Justiz gejagt

Schlechte Nachrichten für den Münchner Starkoch Alfons Schuhbeck! Denn wie jetzt bestätigt wird, soll der 72-Jährige von der Münchner Staatsanwaltschaft wegen Steuerhinterziehung angeklagt worden sein. Dies bestätigte der Sprecher des Starkochs am Mittwoch.

Wegen Steuerhinterziehung – Staatsanwaltschaft klagt Alfons Schuhbeck an

Offenbar muss sich der bekannte Münchner Starkoch Alfons Schubeck demnächst wegen Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten. Die zuständige Staatsanwaltschaft München I wollte sich nicht zu dem Fall äußern und verwies in diesem Zusammenhang auf das Steuergeheimnis. Die Anklage wurde jedoch von Schubecks Sprecher gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bestätigt. „Weitere Aussagen zum Verfahren kann ich Ihnen leider nicht geben“, bedauerte der Sprecher. Der bekannte Koch wollte sich selbst nicht zu den Vorwürfen gegen seine Person äußern. Bereits vor ein wenig mehr als zwei Jahren waren von der Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen Schuhbeck wegen Verdachts auf Steuerhinterziehung eingeleitet worden. „Ich werde sehr eng und sehr offen mit den Behörden zusammenarbeiten, um alle Vorwürfe zu entkräften“, hatte Schuhbeck damals gesagt. Wie es scheint, hängt die jetztige Anklageerhebung wohl mit diesen Ermittlungen zusammen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.