Nackt-Skandal bei „Bauer sucht Frau“ – Die heiße Antonia steigt aus der Sendung aus!

So schnell war die Teilnahme von Antonia Hemmer (20) bei „Bauer sucht Frau“ wieder vorbei! Zunächst zog sich die attraktive Blondine für ein Nackt-Shooting des Kalenders eines Bierherstellers aus. Danach beendete sie dann auch noch ihre Teilnahme bei der bekannten Sendung von RTL und machte den Abgang vom Hof von Bauer Patrick.

Kandidatin steigt bei „Bauer sucht Frau“ aus

So hatte sich Antonia Hemmer (20) aus Lichtenfels ihre Teilnehme bei „Bauer sucht Frau“ nicht vorgestellt. Offenbar scheint es, als habe sich die attraktive Blondine zu keinem Zeitpunkt mit den Teilnahmeregeln der Show vertraut gemacht. Denn anscheinend hatte Antonia gar keinen Bock in den Konkurrenzkampf um „Rekordbauer“ Patrick Romer einzusteigen. Den 24-jährigen Patrick hätte Antonia schon gerne kennengelernt. Doch der junge Mann hatte bis zum jetzigen Zeitpunkt die meisten Zuschriften in der Geschichte der Show bekommen. Und für die Hofwoche hatte er eben nicht nur Antonia eingeladen, sondern auch die 25-jährige Julia, zahnmedizinische Angestellte aus München und die 22-jährige Auszubildende Sofia. Dies schien Antonia so gar nicht zu gefallen. „Ich habe mich für Patrick interessiert und wollte ihn auch kennenlernen. Aber nicht mit den anderen zusammen. Das habe ich ihm auch gesagt. Da er die beiden anderen aber nicht wegschicken wollte, habe ich gesagt: Dann gehe ich.“

Antonia steigt kurzer Hand bei „Bauer sucht Frau“ aus

Eigentlich hätte Antonia sicherlich keine schlechten Chancen gehabt, dass Herz von Jungbauer Patrick zu erobern. Schließlich hat die Blondine einiges zu bieten, wie sie mit ihren Nacktfotos für einen Kalender bereits bewiesen hat. „Die Situation mit drei Frauen hat mich überfordert. Mit zwei anderen Frauen um einen Mann kämpfen – das hatte ich noch nie und das wollte ich auch nicht“, macht Antonia nochmals ihren Standpunkt klar. Eigentlich schwer vorstellbar, dass die junge und attraktive Blondine vor der Konkurrenz davonläuft. Oder hat sie sich einfach verkalkuliert und hatte geglaubt, dass Patrick tatsächlich ihre beiden Konkurrentinnen nach Hause schickt? Nun ja, da hatte sie die Rechnung anscheinend ohne den bodenständigen Patrick gemacht. Der meinte nach ihrem Abgang nämlich nur lapidar:

„Ich wünsche Antonia alles Gute.“ Trotzdem dürfte sich der Auftritt für Antonia ebenfalls gelohnt haben. Eine Menge Staub hat sie durch die Sendung schließlich aufgewirbelt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.