Naddel: Traurige Beichte! „Ich habe die letzten 3 Monate nichts verdient“, aber jetzt geht es wieder bergauf!

Das es um Nadja Abd el Faraq alias Naddel immer wieder größere und kleinere Skandale zu berichten gibt, hat sie sich sicherlich zu einem Teil selbst zuzuschreiben. Nun hat sie gegenüber RTL mal wieder trauriges zu berichten gehabt, aber – es gibt einen Silberstreif am Horizont!

Naddel – drei Monate ohne Einkommen!

Grade erst hatte Naddel von Ihrem Renten-Schock berichtet, knapp 200€ würden ihr demnach im Alter zustehen. Dann kam auch noch das Zerwürfnis mit der Besitzerin von „Krümels Stadl“ auf Mallorca wo sie einige Monate Geld verdient hat. Gegenüber RTL erklärte Sie nun: „Ich habe immer Jobs gehabt, die immer nur über eine kurze Zeit anhielten. Ich habe die letzten drei Monate nichts verdient und so langsam ist das Budget aufgebraucht.“. Hart, aber Naddel kämpft sich – wie so oft – wieder nach oben! Nach Jahren voller Skandale möchte die 54-jährige endlich ihr Leben umkrempeln. Dafür bekam sie Hilfe von einer Freundin, die ihr eine neue Wohnung und sogar einen Job verschafft hat. In Dangast in Niedersachsen arbeitet sie jetzt als „Hausdame Nummer 1“! Und auch zum putzen ist sie sich dabei nicht zu schade!

Endlich wieder arbeit!

Endlich wieder geregelte Arbeit! Nach den ganzen Kurzjob und Auftritten ohne Absicherung auf Weiterbeschäftigung, geht es nun scheinbar voran bei Naddel! Sie ist jetzt Hausdame für einige Ferienhäuser in Dangast. Über ihren Job erzählt sie: „Ich kontrolliere die fertigen Zimmer.“ Sie checkt sie auf Sauberkeit und Ordnung, aber sie legt auch selbst Hand an und putzt: „Wenn ich das mache, dann stelle ich mich überhaupt nicht an. Manche Zimmer, die hinterlassen das wie Sau, das finde ich unschön.“. Das schönste daran, Ihr Chef soll absolut zufrieden mit ihr sein! Wir drücken Naddel die Daumen, dass es diesmal etwas langfristiges ist!


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.