NFL Owners Mull Over „Nuclear Option“ For Jerry Jones Dispute Vermögen 2022 – unglaublich wie reich NFL Owners Mull Over „Nuclear Option“ For Jerry Jones Dispute ist!

Jerry Jones macht sich in diesen Tagen keine Freunde bei den anderen Besitzern von NFL-Franchises. Jones hat Berichten zufolge einen bekannten Anwalt mit Verbindungen zum Harvey Weinstein-Skandal engagiert und gedroht, die NFL und einige andere Teambesitzer zu verklagen, um die Vertragsverlängerung von NFL-Commissioner Roger Goodell zu verhindern. Diese Drohung führte dazu, dass Jones aus dem Vergütungsausschuss der NFL entfernt wurde, der für die Aushandlung von Goodells Vertrag zuständig ist.

Jones ist verärgert über Goodell, weil Cowboys-Running Back Ezekiel Elliot wegen des Vorwurfs häuslicher Gewalt für sechs Spiele gesperrt wurde. Berichten zufolge ist Jones auch unzufrieden mit dem Umgang der NFL-Führung mit den Protesten der Spieler während der Nationalhymne.

Aber wie sich herausstellt, könnten auch die anderen NFL-Besitzer ziemlich unzufrieden mit Jones sein. Einige Besitzer haben die Option erörtert, gegen Jones „nuklear vorzugehen“. Besitzer, die gegen Jones sind, könnten eine Klausel in die Verfassung und die Statuten der NFL aufnehmen, die einen Besitzer zum Verkauf des Teams zwingt. Dieser Schritt ist vergleichbar mit dem, was die NBA mit dem ehemaligen Besitzer der Los Angeles Clippers, Donald Sterling, gemacht hat. Wenn die anderen NFL-Besitzer entscheiden, dass Jones „sich eines Verhaltens schuldig gemacht hat oder macht, das dem Wohl der Liga oder des Profifußballs schadet“

Hmmm. Das scheint ein wenig extrem zu sein, wenn es um Jerry Jones geht. Immerhin wurde der Mann gerade in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen. Seine Cowboys sind die wertvollste Franchise in der gesamten NFL. Experten sind der Meinung, dass die anderen NFL-Besitzer aufgrund des jüngsten Problems zwischen der NFL und Papa John’s Pizza einen Fall um Jones herum aufbauen könnten. Eine Quelle, die mit Jones‘ Handlungen vertraut ist, hat berichtet, dass einige der anderen Teambesitzer glauben, dass Jones sich an Papa John’s John Schnatter gewandt und ihn gebeten hat, eine öffentliche Erklärung abzugeben, in der er die NFL für die Umsatzeinbußen seines Unternehmens aufgrund der sinkenden Einschaltquoten und der schlechten Führung während der Proteste gegen die Nationalhymne verantwortlich macht. Wenn die anderen NFL-Besitzer dies beweisen können, können sie argumentieren, dass Jones‘ gegen die Interessen der Liga gehandelt hat. Papa John’s ist die offizielle Pizza der NFL.

Wenn die Eigentümer dies behaupten und Roger Goodell dem zustimmt, müsste er zunächst entscheiden, dass eine Geldstrafe keine ausreichende Bestrafung darstellt. Ist dies der Fall, kann er die Angelegenheit an das Exekutivkomitee der NFL weiterleiten. Dieses Komitee hat die Befugnis, „die Annullierung oder den Verfall der Franchise eines beteiligten oder involvierten Mitgliedsvereins in der Liga zu erzwingen“. Im Grunde genommen wäre Jones gezwungen, die Cowboys zu verkaufen.

Es ist schwer zu glauben, dass die anderen Teambesitzer dies mit Jones tun würden. Es ist sehr weit hergeholt und würde unweigerlich zu jahrelangen Rechtsstreitigkeiten führen. Doch allein die Drohung mit dieser Klausel könnte das stärkste Druckmittel sein, das die anderen NFL-Besitzer haben, um Jones zu zwingen.

Beliebteste Artikel Aktuell: