Nicht Biontech: Schützt Sie dieser Impfstoff doppelt so gut wie andere gegen Corona?

Wenn Sie diesen Impfstoff erhalten haben, könnten Sie doppelt so viele Antikörper haben, so eine Studie! Eine neue Studie zeigt, dass ein einziger Impfstoff eine viel stärkere Immunreaktion hervorrufen könnte, das müssen Sie jetzt wissen!

Immer mehr Durchbruchsinfektionen – schützen die Impfstoffe noch?

In den letzten Monaten sind die COVID-Fälle erneut in die Höhe geschnellt, was zum großen Teil auf die sich schnell ausbreitende Delta-Variante zurückzuführen ist. Die meisten Neuinfektionen treten bei ungeimpften Personen auf, aber die Schlagzeilen über bahnbrechende Infektionen – die jeden getroffen haben, von großen Hollywood-Prominenten bis hin zu US-Senatoren – lassen einige geimpfte Personen sich fragen, wie gut sie gegen die Variante geschützt sind. Tatsache ist, dass die Impfstoffe zwar immer noch sehr wirksam sind, dass aber viele Faktoren die Immunreaktion auf die Impfung beeinflussen können, darunter das Alter und Vorerkrankungen. Jüngste Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass auch der Impfstoff, den Sie erhalten haben, einen Einfluss auf die Menge der von Ihnen gebildeten Antikörper haben könnte. Nun scheint ein Impfstoff aber deutlich heraus zu ragen!

Dieser Impfstoff erzeugt deutlich mehr Antikörper

Eine am 30. August im Journal of the American Medical Association veröffentlichte Studie verglich die Antikörperreaktion nach einer Impfung mit Biontech und Moderna. Die Forscher untersuchten fast 2.500 Beschäftigte des Gesundheitswesens in Belgien, die zwei Dosen eines der beiden Impfstoffe erhalten hatten, und maßen die Antikörperspiegel vor der Impfung und sechs bis zehn Wochen nach der zweiten Impfung.

Der Studie zufolge wiesen Teilnehmer, die mit Moderna geimpft wurden, höhere Antikörperspiegel auf als diejenigen, die Biontech erhielten. Dies gilt sowohl für diejenigen, die bereits mit COVID infiziert waren, als auch für diejenigen, die nie infiziert waren, sowie für alle Altersgruppen. Insgesamt stellten die Forscher fest, dass der Impfstoff von Moderna doppelt so viele Antikörper produziert wie der Impfstoff von Pfizer – was bedeuten könnte, dass er besser schützt, so die Forscher.

Hat es einen einfachen Grund?

„Ein Zusammenhang zwischen dem Neutralisierungsgrad nach der SARS-CoV-2-Impfung und dem Schutz gegen COVID-19 wurde in mehreren Studien nachgewiesen“, erklären die Forscher. „Daher könnte die Höhe der humoralen Reaktion nach der Impfung, die mit neutralisierenden Antikörpertitern korreliert, klinisch relevant sein.“

Die Forscher dieser Studie stellten nicht offiziell fest, warum der Moderna-Impfstoff eine stärkere Reaktion hervorruft, aber sie schlugen vor, dass die Unterschiede durch die höhere Wirkstoffmenge im Moderna-Impfstoff oder den längeren Abstand zwischen den Dosen erklärt werden könnten. Jede Dosis von Moderna enthält 100 Mikrogramm Impfstoff, während jede Dosis von Biontech nur 30 Mikrogramm enthält. Außerdem wird Pfizer mit einem dreiwöchigen Abstand zwischen den Impfungen verabreicht, während Moderna einen vierwöchigen Abstand aufweist.

Zweite Studie bestätigt Ergebnis

Eine separate Studie, die am 16. August in JAMA Internal Medicine veröffentlicht wurde, kam zu ähnlichen Ergebnissen. In dieser Studie wurde die Reaktion auf den Impfstoff bei mehr als 950 Beschäftigten des Gesundheitswesens des John Hopkins Health System analysiert, und es wurde festgestellt, dass diejenigen, die Moderna erhielten, mehr Spike-IgG-Antikörper entwickelten als diejenigen, die Pfizer erhielten.

Abgesehen von der Antikörperreaktion haben jüngste Untersuchungen der Mayo Clinic auch gezeigt, dass Moderna einen viel besseren Schutz bietet als Pfizer. Laut dieser Studie, die am 8. August auf medRxiv veröffentlicht wurde, hatten Personen, die den Moderna-Impfstoff erhielten, ein zweifach geringeres Risiko für eine Durchbruchsinfektion als diejenigen, die den Pfizer-Impfstoff erhielten.

„Unsere Beobachtungsstudie unterstreicht, dass beide mRNA-COVID-19-Impfstoffe zwar stark vor Infektionen und schweren Erkrankungen schützen, dass aber eine weitere Bewertung der Mechanismen, die den Unterschieden in der Wirksamkeit zugrunde liegen, wie z. B. Dosierungsschemata und Impfstoffzusammensetzung, gerechtfertigt ist“, so die Forscher der Mayo Clinic.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.