Notlandung! Steward stirbt auf Linienflug! Todesfall im Flug schockt Crew und Passagiere

Tragischer Vorfall auf einem Linienflug – Steward stirbt während die Maschine in der Luft ist! Notlandung! Wie jetzt bekannt wird, soll sich ein tragischer Vorfall an Bord eines Flugzeugs abgespielt haben. Dabei soll einer der Flugbegleiter gestorben sein. Was ist passiert? Lesen Sie hier alles, was bekannt ist:

Flugbegleiter auf Linienflug gestorben

Der Vorfall habe sich auf einem Flug vom Bahrain International Airport nach Paris abgespielt. Während sich die Maschine auf einer Flughöhe von rund 10 Kilometern befunden hatte, war Flugbegleiter zusammengebrochen, nachdem er einen Herzinfarkt erlitten hatte. Unmittelbar nach diesem medizinischen Notfall haben die Piloten des Airbus A 321 eine Notlandung auf dem Flughafen in der irakischen Stadt Erbil vorgenommen. Dort wurde der Patient von Ärzten in Empfang genommen und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Bei der Ankunft dort war der Flugbeleiter dann jedoch für tot erklärt worden. Etwa 4 Stunden später konnte der Flieger mit den Passagieren dann seinen Flug in Richtung der französischen Hauptstadt Paris fortsetzen.


Gulf Air spricht Angehörigen des Mitarbeiters ihr Beileid aus

Nach dem schrecklichen Ende des Zwischenfalls hatte die bahrainische Fluggesellschaft Gulf Air der Familie ihres Mitarbeiters ihr Beileid ausgesprochen. In einem von der Airline veröffentlichten Statement heißt es: “Die nationale Fluggesellschaft spricht der Familie und den Angehörigen des Besatzungsmitglieds ihr tiefstes Beileid aus. Nach diesem traurigen Zwischenfall konnte unsere Maschine den Flug nach Paris fortsetzen.“ Desweiteren erklärte die Fluggesellschaft, dass die Sicherheit der Passagiere und der Besatzung bei solchen Zwischenfällen höchste Priorität hat und man sich bei den betroffenen Passagieren für ihre Geduld und ihr Verständnis bedanke. In den meisten kommerziellen Flügen gibt es keine medizinische Spezialausrüstung, um an Bord die notwendigen medizinischen Schritte einzuleiten. Meist kann nur sofort geholfen werden, wenn sich unter den Passagieren zufällig einen Arzt befindet. Aus diesem Grund sind die Piloten angehalten, bei medizinischen Notfällen eine Notlandung auf einem der umliegenden Flugplätze vorzunehmen.

Beliebteste Artikel Aktuell: