Penn Jillette Vermögen – so reich ist Penn Jillette wirklich

Penn Jillette Reinvermögen: Penn Jillette ist ein amerikanischer Illusionist, Komiker, Musiker, Schauspieler und Bestsellerautor mit einem Nettowert von 200 Millionen Dollar. Als Absolventin des Ringling Brothers und des Barnum & Bailey Clown College ist Jillette eine Hälfte des erfolgreichen Comedy-Magic-Duos Penn & Teller, die in mehreren Fernsehprojekten mitwirkte, darunter „Penn & Teller’s Sin City Spectacular“ (1998-1999) und „Penn & Teller: Blödsinn!“ (2003–2010). Penn & Teller treten seit 2001 im Rio All Suite Hotel und Casino auf und sind damit der am längsten laufende Act, der im selben Hotel in Las Vegas als Headliner auftrat. Als ausgesprochener Atheist und Libertär hat Penn 8 Bücher geschrieben, und 2011 ist „Gott, nein! Signs You May Already Be an Atheist and Other Magical Tales“ verbrachte sechs Wochen auf der Hardcover-Sachbuchliste der „New York Times“.

<Penn Jillette wurde am 5. März 1955 in Greenfield, Massachusetts, als Penn Fraser Jillette geboren. Seine Mutter, Valda, arbeitete als Sekretärin, und sein Vater, Samuel, war Angestellter des Franklin County Jail. Penn hat auch eine ältere Schwester, Valda, die bei seiner Geburt 23 Jahre alt war. Nachdem er als Teenager die Bibel gelesen hatte, wurde er Atheist. Jillette begann im Alter von 12 Jahren zu jonglieren und lernte in den späten 1960er Jahren Magie; er wurde durch den Ansatz des Illusionisten James Randi inspiriert, der anerkannte, dass Magie das Ergebnis von Täuschung und nicht von übersinnlichen oder übernatürlichen Kräften ist.

Penn schloss 1973 das Gymnasium ab und bildete mit seinem Klassenkameraden Michael Moschen eine Jongliernummer. 1974 machte er seinen Abschluss am Ringling Bros. und Barnum & Bailey Clown College und traf Raymond Teller, und die beiden gründeten mit ihrem gemeinsamen Freund Weir Chrisemer die Asparagus Valley Cultural Society. 1981 wurde Penn & Teller geboren, und der gesprächige Penn und der schweigsame Teller traten 1985 in einer Off-Broadway-Show auf (was ihnen einen Obie Award einbrachte) und 1987 in der Broadway-Show „Penn & Teller“, die 122 Vorstellungen im Ritz-Theater hatte, bevor sie landesweit auf Tournee ging.

<Jillette spielte in Penn & Tellers Off-Broadway-Show, spielte auch Bass in der Band Bongos, Bass und Bob und veröffentlichte das Album „Never Mind the Sex Pistols, Here’s Bongos Bass and Bob! (What on Earth Were They Thinking?)“ im Jahr 1988 herausbrachte. Er war auch in einer Band namens Captain Howdy, die 2 Alben veröffentlichte: „Tattoo of Blood“ (1994) und „Money Feeds My Music Machine“ (1997). Penn schrieb von 1990 bis 1994 eine Kolumne für die Zeitschrift „PC/Computing“ und 1997 für die Suchmaschine Excite.com. In den 1990er Jahren war er der Hauptsprecher für Comedy Central-Promos und trat in mehreren Film- und Fernsehprojekten auf, darunter „Hackers“ (1995), „Fear and Loathing in Las Vegas“ (1998), „Friends“ (1997), „Sabrina the Teenage Witch“ (1996-1997) und „Babylon 5“ (1998). Im Jahr 2003 begann Penn & Teller mit der Produktion ihrer eigenen Serie „Penn & Teller: Bullshit!“ auf Showtime, und zwei Jahre später führte Jillette bei „The Aristocrats“ die Koproduktion und Regie, die 2005 bei den U.S. Comedy Arts Festival Awards als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet wurde. Von 2006 bis 2007 war Penn Co-Moderatorin von „Penn Radio“ auf Free FM und moderierte die NBC-Spielshow „Identity.“

2008 nahm Jillette am Wettbewerb „Dancing with the Stars“ von ABC teil und schied bei den ersten Ergebnissen aus. Er trat auch bei „The Celebrity Apprentice“ (2012) an und wurde in der 11. Woche gefeuert; im folgenden Jahr trat er in der „All-Star“-Saison der Show auf und wurde Zweiter, wobei er 663.655 Dollar für die Wohltätigkeitsorganisation Opportunity Village sammelte. 2011 hatte die Discovery-Channel-Serie „Penn & Teller Tell a Lie“ Premiere, und das Duo begann, „Penn & Teller“ zu moderieren: Fool Us“ auf ITV (vier Jahre später wechselte die Sendung zu The CW). 2012 startete Penn einen Podcast, „Penn’s Sunday School“, der im Juli 2020 immer noch läuft. Jillette war in den 2000er Jahren in Dutzenden von Fernsehsendungen zu sehen, darunter „Just Shoot Me“ (2001), „The West Wing“ (2004), „Modern Family“ (2015) und „Scorpion“ (2016), sowie in Reality-TV-Serien und Wettbewerben, wie „Hollywood Squares“ (1999-2004), „Wizard Wars“ (2014), „Celebrity Wife Swap (2014) und „Celebrity Jeopardy“ (2015).

(Foto von Rachel Murray/Getty Images für IDA)

<Neben dem Schreiben für Penn & Tellers Fernsehprojekte, schrieb Jillette auch den Fernsehfilm „Don’t Try This at Home!“ von 1990, die Fernsehserie „Monstervision“ von 1993 und den Dokumentarfilm „Tim’s Vermeer“ von 2013. Sein erstes Buch, „Grausame Tricks für liebe Freunde“, veröffentlichte er 1989, gefolgt von „Penn and Tellers Wie man mit seinem Essen spielt“ (1992), „Penn and Tellers Wie man im Straßenverkehr spielt“ (1997), „Sock“ (2004), „How to Cheat Your Friends at Poker“: Die Weisheit von Dickie Richard“ (2005), „Gott, nein! Signs You May Already Be an Atheist and Other Magical Tales“ (2011), „Every Day is an Atheist Holiday!: More Magical Tales from the Author of God, No!“ (2011), „Every Day is an Atheist Holiday!: More Magical Tales from the Author of God, No! (2012), und „Presto! Wie ich über 100 Pfund verschwinden ließ und andere magische Geschichten“ (2016).

<Penn heiratete die Fernsehproduzentin Emily Zolten am 23. November 2014 in der Hochzeitskapelle von Viva Las Vegas, und sie hießen am 3. Juni 2005 die Tochter Moxie CrimeFighter und am 22. Mai 2006 den Sohn Zolten willkommen. Jillette hat gesagt, dass er die Legalisierung aller Drogen unterstützt, aber er hat nie selbst Drogen oder Alkohol probiert, weil er eine süchtig machende Persönlichkeit hat. Im Dezember 2014 wurde Penn aufgrund von Bluthochdruck ins Krankenhaus eingeliefert, so dass er einige Änderungen in seiner Lebensweise vornahm und bis März des folgenden Jahres 105 Pfund verlor. Jillette lässt immer einen Fingernagel an seiner linken Hand rot lackiert und hat erklärt, dass er zur Erinnerung an seine im Jahr 2000 verstorbene Mutter Essie’s Jelly Apple Red Nagellack trägt.

<2004 gewann Jillette einen WGA-Preis für Komödie/Varietät (einschließlich Gespräch) – Serie für „Penn & Teller: Bullshit!“, was ihm ebenfalls 9 Emmy-Nominierungen einbrachte. Außerdem war er 1999 für einen Emmy für „Sin City Spectacular“, 2014 für einen BAFTA-Filmpreis für „Tim’s Vermeer“ und 1994 für einen CableACE-Preis für „Monstervision“ nominiert. Penn and Teller erhielten im April 2013 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame, und am nächsten Tag wurden sie vom Magic Castle zum „Magier des Jahres“ ernannt.

<Im Jahr 2015 zahlten Penn und Emily 3,8 Millionen Dollar für ein 7.808 Quadratfuß großes Haus in Las Vegas; die Villa umfasst 5 Schlafzimmer, 7 Badezimmer, eine Jacuzzi-Wanne, einen Balkon und einen Swimmingpool. 1994 kaufte Jillette ein Haus in Las Vegas mit 7 Schlafzimmern, das er „The Slammer“ nannte, und verkaufte es 2016 für 1,88 Millionen Dollar.

Vermögen: $200 Millionen
Geburtsdatum: März 5, 1955 (65 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Höhe: 6 ft 5 in (1,98 m)
Beruf: Schauspieler, Fernsehproduzent, Zauberer, Illusionist, Schriftsteller, Erfinder, Musiker, Komödiant, Drehbuchautor, Synchronsprecher
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Zuletzt aktualisiert: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.