Pete Doherty in Paris verhaftet

Beim Drogenkauf erwischt?

Pete Doherty (40, „Can’t Stand Me Now“) ist in Paris festgenommen worden, nachdem er versucht hatte, Drogen zu kaufen, wie der „Guardian“ unter Berufung auf französische Medien schreibt. Demnach hat die Staatsanwaltschaft bestätigt, dass Doherty Donnerstagnacht während eines versuchten Kokain-Deals verhaftet wurde. Nicht bestätigt wurden bisher die französischen Berichte, nach denen Doherty zwei Gramm der Droge in den Taschen gehabt und die Verhaftung im Vergnügungsviertel Pigalle stattgefunden haben soll.

Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass Doherty Probleme mit der Justiz hat. Der Libertines- und Babyshambles-Frontmann konsumiert laut eigener Aussage seit rund 18 Jahren harte Suchtmittel wie Crack und Heroin. In einem Feature des „Guardian“ verglich er seine Sucht im April mit einer geistigen Behinderung. Die Libertines bereiten sich derzeit auf ihre Reunion-Tour durch Europa vor, die am 18. November in Brüssel starten soll.

(mia/spot)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.