Phil Rosenthal Vermögen 2021 – Reich, reicher, Phil Rosenthal!

Phil Rosenthal ist ein amerikanischer Fernsehautor und -produzent mit einem Nettovermögen von rund 200 Millionen Dollar. Am bekanntesten ist er für die Serie „Everybody Loves Raymond“, die er kreierte, produzierte und schrieb. Die Serie lief zehn Jahre lang zwischen 1996 und 2005 und hatte Ray Romano als Raymond in der Hauptrolle. Romano war auch Co-Produzent der Serie, die teilweise auf seinen Comedy-Stoffen basierte. Phil Rosenthals Frau, die Schauspielerin Monica Horan, spielte in der Serie auch die Rolle der Amy MacDougall-Barone, der Freundin und späteren Ehefrau von Robert Barone (gespielt von Brad Garrett). Rosenthal wird als Autor oder Co-Autor von 21 Episoden von Everybody Loves Raymond genannt. Nach mehr als 210 Episoden und neun Staffeln mit mehr als 33 Millionen Zuschauern beschlossen Rosenthal und Romano, die Serie einzustellen, nachdem die Darsteller Bedenken über die Zukunft der Serie geäußert hatten.

Als Sohn deutsch-jüdischer Eltern wurde er am 27. Januar 1960 in Queens, New York, geboren und verbrachte den größten Teil seiner Jugend in New City, Rockland County, New York. Sein Vater floh in den 1930er Jahren aus Deutschland, um den Nazis zu entkommen, und seine Mutter ist eine Überlebende der Nazi-Konzentrationslager, die mit ihrer Mutter nach dem Zweiten Weltkrieg nach Amerika kam. Phil wurde als Kind von der Vorliebe seines Vaters für jüdische Comedy beeinflusst und verbrachte einen Großteil seiner Kindheit vor dem Fernseher, was er neben seinen Eltern für die Entwicklung seiner kreativen Talente verantwortlich macht.

Phil Rosenthal schloss 1981 sein Studium an der Hofstra University mit einem Diplom in Schauspielerei ab und zog nach New York City, um eine Schauspielkarriere zu verfolgen. Er arbeitete als Wachmann im Metropolitan Museum of Art, wo er viele Inspirationen für spätere Comedy-Drehbücher sammelte. 1988 tat er sich mit einem Freund zusammen und reichte ein Drehbuch für Roseanne ein, das auf seinen Erfahrungen bei der Arbeit im Metropolitan Museum of Art basierte. Das Drehbuch wurde zwar nicht für Roseanne gekauft, aber es verschaffte Rosenthal einen Agenten und den Durchbruch beim Schreiben von Fernsehdrehbüchern. Schon bald schrieb er für verschiedene TV-Sitcoms, darunter Coach und Baby Talk, bevor er Mitte der neunziger Jahre Everybody Loves Raymond schuf.

Seit 1990 ist das Paar mit Monica Horan verheiratet und hat zwei gemeinsame Kinder – Lily und Ben, die beide Schauspieler sind. Die Ehe von Rosenthal und Horan war die Inspiration für viele Episoden von Everybody Loves Raymond. Die beiden lernten sich kennen, als Phil Monica Mitte der 80er Jahre in einem Theaterstück sah und von ihrer Darstellung begeistert war. Später gehörten sie der gleichen Comedy-Truppe an und verband die Tatsache, dass sie beide Absolventen der Hofstra University waren.

Das Paar lebt in Los Angeles in einem Haus mit 11 Schlafzimmern, 7 Bädern und 7.755 Quadratmetern, das sie im August 2005 für 4,685 Millionen Dollar gekauft haben. Ihr vorheriges Zuhause war ein 1936 erbautes Haus mit 6 Schlafzimmern und 7 Bädern, das sie 2007 für 5,85 Millionen Dollar verkauften.

Seit Everybody Loves Raymond ihm Ruhm und Erfolg bescherte, hat Rosenthal auch in mehreren Filmen mitgespielt, darunter Spanglish und The Simpson’s Movie, sowie als TV-Darsteller bei Curb Your Enthusiasm und 30 Rock. Er ist der Autor von You’re Lucky You’re Funny: How Life Becomes a Sitcom, das im Oktober 2006 veröffentlicht wurde und erzählt, wie seine Lebenserfahrungen zum Erfolg von Everybody Loves Raymond führten.

Er hat auch eine Reihe von politischen und karitativen Projekten geschrieben und inszeniert, darunter ein Video für das White House Correspondents Dinner mit dem damaligen Präsidenten Bill Clinton und den 9/11 Telethon America: A Tribute to Heroes, das mit einem Peabody Award und einer Emmy-Nominierung für herausragendes Schreiben ausgezeichnet wurde. Er schrieb und führte Regie bei einem Dokumentarfilm für Sony Pictures, Exporting Raymond, der seinen Versuch dokumentierte, Everybody Loves Raymond für ein russisches Publikum zu adaptieren, obwohl er kaum Kenntnisse oder Erfahrungen mit der russischen Kultur hatte.

Im Jahr 2015 wurde seine sechsteilige Serie I’ll Have What Phil’s Having auf PBS ausgestrahlt. IT wurde nicht verlängert, aber von Netflix gekauft und überarbeitet, wobei Somebody Feed Phil am 12. Januar 2018 Premiere hatte. Im Anschluss an die Show startete die Rosenthal Family Foundation – seine gemeinnützige Stiftung – im Jahr 2020 eine nationale Kampagne mit dem Titel „Somebody Feed the People“ (Jemand ernähre das Volk), die Organisationen unterstützte, die Wähler, die während der Präsidentschaftswahlen in langen Schlangen warteten, mit Mahlzeiten versorgten, sowie Arbeiter an der Front und andere, die von der Coronavirus-Pandemie betroffen waren. Die Stiftung verdoppelte die Spenden bis zu einer Höhe von 250.000 $. Außerdem hat er einen Vertrag mit Simon & Schuster unterzeichnet, die 2022 das dazugehörige Kochbuch veröffentlichen werden.

Quellen: Wikipedia, IMDB, American History, Forbes, Good Housekeeping, Virtual Globetrotting, LA Times, Hollywood Reporter, PR Newswire

Dieser Artikel wurde am 7. April 2021 von Poppy O’Neill aktualisiert

  • Quelle des Reichtums: Film und Fernsehen
  • Alter: 61
  • Geburtsort: Queens, New York City, New York, USA
  • Familienstand: Verheiratet (Monica Horan)
  • Vollständiger Name: Philip Rosenthal
  • Nationalität: Amerikaner
  • Geburtsdatum: 27. Januar 1960
  • Ethnische Zugehörigkeit: Deutscher
  • Beruf: Schriftsteller und Produzent
  • Ausbildung: Hofstra University, Clarkstown High School North
  • Kinder: 2 (Lily und Ben)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.