Plötzlich steht Wasser in den Gängen! Panik auf Kreuzfahrtschiff – Passagiere erleben Schreck des Lebens

Panik auf Kreuzfahrtschiff! In den letzten Jahren erfreuen sich Kreuzfahrten immer größerer Beliebtheit. Aus diesem Grund ist die Branche froh, dass mit dem Abklingen der Corona-Pandemie wieder Schiffsreisen möglich sind. Kürzlich mussten allerdings die Gäste eines Kreuzfahrtschiffs einen heftigen Schock verkraften. Völlig unvermittelt strömte nämlich auf einmal Wasser durchs Schiff – die Gänge standen Unterwasser – war das Schiff am sinken?

Panik auf Kreuzfahrtschiff – Auf einmal stand Wasser in den Gängen


Manchmal beginnen große Katastrophen relativ unspektakulär. So war es auch im Jahr 1912 beim Untergang der Titanic. Dort hatten Besatzung und Passagiere die Situation nach der Kollision mit einem Eisberg fatal unterschätzt. Am Ende sank das Schiff und riss dabei über 1.500 Menschen mit in den Tod. Diese Katastrophe wurde in zahlreichen Fernsehfilmen verarbeitet. Auch aus diesem Grund dürften die Passagiere eines Kreuzfahrtschiffs im August ziemlich in Panik geraten sein. Denn auf einmal bemerkten die Gäste an Bord auf einer Kreuzfahrt durch die Karibik Wasser, das die Gänge auf dem Schiff flutete. Nun ist eine Kollision mit einem Eisberg in der Karibik vollkommen ausgeschlossen. Doch wieso ergossen sich auf einmal Wassermassen durch das Schiff? In den sozialen Medien existieren Videos von diesem Vorfall, die zeigen, wie Touristen panisch durchs Wasser waten und bereits mit dem Schlimmsten rechnen.

Geplatzte Rohrleitung sorgte für Panik

Kurze Zeit später konnte dann jedoch Entwarnung gegeben werden. Denn natürlich stand das Schiff nicht kurz vor dem Untergang. Die Wassermassen im Gang des Schiffs soll nämlich durch einen Rohrbruch entstanden sein. Welche Ursachen dieser jedoch hatte, ist bislang nicht geklärt. Glücklicherweise sind also sämtliche an Bord befindlichen Passagiere noch einmal mit dem Schrecken davongekommen.

Beliebteste Artikel Aktuell: