Prinz Charles am Boden zerstört! Er soll nicht König werden – hart für Ihn, wer es nun werden soll!

Offenbar hat der britische Thronfolger Prinz Charles bei den Untertanen auf der britischen Insel einen schweren Stand. Denn jetzt haben die Briten deutlich ihre Meinung zum Ausdruck gebracht. Laut einer Umfrage spricht sich ein Großteil der Briten für Prinz William als zukünftigen König aus. Dieser schneidet bei der Umfrage nämlich deutlich besser ab, als sein Vater Prinz Charles.

Wer tritt die Nachfolge von Queen Elizabeth an?

Noch immer sitzt Queen Elizabeth II. fest auf dem britischen Thron. Trotz ihrer mittlerweile fast 95 Jahre macht die Queen noch immer einen fitten Eindruck und denkt noch nicht daran das Zepter an die nächste Generation weiterzugeben. Laut der Thronfolge wäre ihr Nachfolger eigentlich Prinz Charles, doch offenbar sind dessen Beliebtheitswerte bei den eigenen Untertanen ziemlich im Keller. Wenn es nämlich nach den britischen Bürgern geht, dann soll Prinz William König werden, wenn Queen Elizabeth II. abdankt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des britischen Meinungsforschungsinstituts Deltapoll. Dort sprechen sich viele der Befragten für Prinz William als neuen englischen König aus. Während fast die Hälfte der Briten für William stimmen, wären gerade einmal 27 % der Befragten dafür, dass Prinz Charles seine Mutter auf dem englischen Thron ablöst.

Das denken die Briten über die Monarchie

Und die aktuelle Umfrage dient auch zu einer Bestandsaufnahme, wie die Briten die Monarchie in der heutigen Zeit beurteilen. Vor allem die jungen Briten im Alter von 18 und 24 Jahren haben sich bei der Umfrage für Prinz Harry als Queen-Nachfolger ausgesprochen. Ein überraschendes Ergebnis, denn Prinz Harry ist in der aktuelle Thronfolge nur auf Platz 6 angesiedelt. Insgesamt 18 % der Briten machten deutlich, dass eine Monarchie in der heutigen Zeit nicht mehr zeitgemäß sei. Mit der Arbeit der Queen sind die Briten aber offenbar sehr zufrieden. Immerhin 40 % der Befragten sprechen sich dafür aus, dass die Queen bis zu ihrem Tod im Amt bleiben soll. Lediglich 27 Prozent wollen, dass die Queen, die in diesem Monat ihren 95. Geburtstag feiert, abdanken sollte, wenn sich ihr Gesundheitszustand verschlechtern sollte. 47 % der Briten sprechen sich für Prinz William als Nachfolger der Queen aus. In dieser Hinsicht hat dessen Vater Charles, seit seiner Trennung von der beliebten Prinzessin Diana schlechte Karten. Allerdings dürfte man schon bald sehen, ob die Queen die Meinung der Bürger in ihre Entscheidung miteinbezieht. Interessanter Fakt am Rande: Rund 51 % der Befragten glaubt, dass das verhalten von Prinz Harry und herzogin Meghan der britischen Monarchie geschadet habe.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.