AndroidKosmos | Projekt Bloks von Google bringt Kindern programmieren bei 2

Google startet ja immer wieder mal interessante und außergewöhnliche Projekte.

WerbungGearbest Aktion ab in den Sommer promotion

Bloks Assembly

So wie das Projekt Bloks, welches sich diesmal an die Kleinsten richten soll. Projekt Bloks ist eine neue offene Hardware – Plattform, die zusammen mit Entwickler, Designern und Pädagogen Kindern ab 5 Jahren das Programmieren beibringen und Code erklären soll. Solche Programme sind aber auch nicht gänzlich neu, denn z.B. auch Apple stellte eigene Bausätze für Kinder vor, mit denen sie spielerisch den Code erlernen können.

 

Die Komponenten

Der Bausatz besteht im Prinzip aus drei Grundbausteinen Puks, Base Boards und dem Brain Board.

Pucks

Pucks können verschiedene Formen haben und mit unterschiedlichen Befehlen programmiert werden (z.B. Ein- / Ausschalten, nach links bewegen, springen, spielen Musik).
home-pucks

 

Base Boards

Die Pucks können auf der Base Board (Basisplatte) platziert werden und liest Anweisung über einen kapazitiven Sensor aus. So kann man auch mehrere Base Boards miteinander verbinden.

home-base-boards

 

Brain Board

Das Brain Board liefert die Energie und Konnektivität. Wenn man mehrere Base Boards an das Brain Board anschließt können sie die Anweisungen lesen und per Wi-Fi oder Bluetooth an die angeschlossene Geräte senden.

home-brain

Mit dem Sensor Lab kann man mit Sensoren zu experimentieren, wie das Licht anmachen, wenn die Temperatur gesunken ist. Mit dem Music Maker kann man eigene Tracks komponieren mit verschiedenen Instrumente durch Eingaben, Layering und Looping-Sounds, welche man dann über drahtlose Lautsprecher abspielen kann. Das Coding Kit kann man über Codes Anweisungen an das Spielzeug zu schicken – wie ein Roboter steuern, welcher Kunst erschafft.

projectbloks_pr_paper_x3kits_3000x2000_144ppi

 

Laut Google ist aber das Project Bloks immer noch in der Entwicklung aber nach dem Sommer soll die Forschung erste  Programmierungen und Blocks Plattformen zeigen.

 

Quelle: Projekt Bloks