Quad rast in Menschengruppe! Drei Personen schwer verletzt – Kinder unter den Opfern!

Zu einem schweren Unfall mit einem Quad ist es am Samstag im baden-württembergischen Rheinmünster gekommen. Dort war der offenbar alkoholisierte Fahrer eines Quads von der Straße abgekommen und in eine Personengruppe gefahren. Mindestens 3 Menschen sind bei dem Unfall-Drama schwer verletzt worden. Bei zwei der Schwerverletzten soll es sich um Kleinkinder handeln.

Scheinbar alkoholisierter Quad-Fahrer rast in Personengruppe

Schreckliche Szenen haben sich bei einem Unfall mit einem Quad am Samstag in Rheinmünster abgespielt. Dort war der Fahrer des Quads aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und im Anschluss in eine Personengruppe mit Kindern gefahren. Nach ersten Erkenntnissen scheint es möglich, dass der Fahrer des Quad zum Zeitpunkt des Unfalls alkoholisiert gewesen ist. Aus diesem Grund hat nun die Polizei die Ermittlungen gegen den Quad-Fahrer aufgenommen. Bei dem schrecklichen Unfall war unter anderem ein Kleinkind aus seinem Kinderwagen geschleudert worden. Zudem wurde auch ein 4-jähriges Kind von dem Fahrzeug erfasst. Insgesamt wurden 2 schwer verletzte Kinder mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen. Die Mutter der beiden verletzten Kinder, die den Unfall mitansehen musste, steht genau wie ein weiteres Kind im Alter von 3 Jahren noch unter Schock.

Fahrer des Quads ebenfalls schwer verletzt

Auch der 45-jährige Quad-Fahrer war bei dem Unfall schwer verletzt worden und liegt ebenfalls im Krankenhaus. Unterdessen gehen die Ermittlungen zu den Hintergründen des Unfalls weiter. Schon in den nächsten Stunden sollen die Ergebnisse des Alkoholtests vorliegen, der bei dem Quad-Fahrer vorgenommen worden war. Nach dem Unfall am Samstag war der Unfallort für die Aufräum- und Rettungsarbeiten weiträumig abgesperrt worden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.