Rätselhafter Leichenfund in Dortmund-Huckarde – Wem gehört das skelettierte Bein?

Gruseliger Fund im Unterholz! In Dortmund-Huckrade haben Polizisten am Dienstag zunächst ein skelettiertes Männerbein in Tarnhose und Springerstiefel gefunden. Später wurden in dem Waldstück noch mehrere weitere Leichenteile entdeckt. Noch ist die Identität des Opfers unklar. Aus diesem Grund bittet die Polizei nun auch die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Nach Fund von Knochen und Leichenteilen – Identität des Todesopfer weiter unklar

Nachdem Polizeibeamte in der Nacht zum Dienstag in einem Waldstück in Dortmund-Huckrade zufällig die skelettierte Leichenteile eines Mannes gefunden hat, gibt es bisher noch keine Anhaltspunkte auf die Identität des Opfers. Die Beamten hatten die Leichenteile zufällig bei der Suche im Unterholz nach einer hilflosen Person entdeckt. Später fanden Spurensicherer in der Umgebung des Fundorts weitere Leichenteile. Mittlerweile gehen Rechtsmediziner nach der Untersuchung der gefundenen Knochen davon aus, dass diese zu einer männlichen Person im Alter von 40 bis 45 Jahren gehören, die vermutlich etwa 1,90 Meter groß gewesen ist. „Bislang sind noch keine Hinweise auf die Identität des Toten eingegangen“, erklärte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag.

Polizei bittet um Hinweise aus der Öffentlichkeit

Zudem schließt die Rechtsmedizin anhand der gefundenen Knochen ein „Fremdverschulden“ bei dem Todesfall aus. An den gefunden Knochen konnten keinerlei Spuren eines Verbrechens gefunden werden. Zeugen hatten ausgesagt, zuletzt ein Zelt in der Nähe des Fundorts gesehen zu haben. Mittlerweile konnte die Polizei allerdings einen Zusammenhang zu dem Fakll ausschließen. Nun bittet die Polizei um Hinweise aus der Öffentlichkeit. Wer Informationen zu dem mysteriösen Toten machen kann, wird aufgefordert, sich unter der Telefonnummer 0231-1327441 an die Polizei zu wenden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.